Australien

10. Juli 2014 08:55; Akt: 10.07.2014 09:11 Print

Hier ziehen Retter einen Wal zurück ins Meer

Ein tonnenschwerer Buckelwal strandete an der australischen Goldküste. Helfern gelang es nach mehreren Versuchen, das Tier wieder ins offene Meer zu ziehen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zwei Tage lang lag ein Buckelwal am Strand der australischen Goldküste. Helfer schützten den Meeresgiganten mit einem schattenspendenden Zelt und durch eimerweise Wasser, damit die empfindliche Haut des Tieres nicht austrocknete. Bei dem gestrandeten Buckelwal handelte es sich um ein Jungtier.

Mehrere Versuche, den Meeressäuger wieder zurück ins Wasser zu ziehen, scheiterten. Am Donnerstag gelang es den Rettern mit Hilfe eines Spezialgeschirrs und eines starken Motorbootes schliesslich, das tonnenschwere Tier aus seiner Notlage zu befreien. Örtliche Medien berichteten, der junge Wal schwimme jetzt wieder im offenen Meer. Die Retter wollen ihn noch den Tag über beobachten, damit er auch in seinem Lebensraum bleibt.