Standweitsprung

12. November 2012 14:46; Akt: 12.11.2012 15:02 Print

Wahnsinn – Truffles fliegt zum Weltrekord!

Mit einem 30-Zentimeter-Satz wurde Truffles einst zum Roger Federer unter den weitspringenden Meerschweinchen. Sein Rekord wurde gebrochen – nicht aber sein Kampfgeist.

Trüffel springt zum Weltrekord (man beachte die untere Zahlenreihe [Metermass] auf dem Messband) (Video: YouTube/gandamac)
Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Im Kampf um den Weltrekord im Weitsprung geben sich Meerschweinchen rund um die Welt keine Blösse. Mit 30 Zentimetern läutete Truffles (Trüffel) aus Rosyth, Schottland zu Beginn dieses Jahres eine neue Ära ein: Er überflügelte den alten Rekord um sage und schreibe zehn Zentimeter.

Doch seine weltweite Konkurrenz nahm den Ball auf. 25 Mal wurde Truffles’ Rekord alleine in diesem Jahr überboten: Ein Nager segelte gar 45 Zentimeter weit.

«Es war ein ziemlicher Kampf, aber er begann wieder zu trainieren und uns gelang eine Videoaufnahme, auf der er 48 Zentimeter sprang. Es ist fantastisch», berichtete Mutter Angela Macari. Ihrer Tochter Chloe (13) gehört der sportliche Vierbeiner, der beim Rekordsprung mit einer Gurke geködert wurde.

Truffles ist damit ein Eintrag im Guinnessbuch sicher. Weitere Höchstleistungen wird es allerdings nicht geben. Gleich nach seinem Rekordsprung gab Truffles seinen Rücktritt aus dem wettkampfmässigen Weitsprung bekannt. Mit vier Jahren geht er nun in Rente.

(tog)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Meerifan am 13.11.2012 09:16 Report Diesen Beitrag melden

    Das ist absolute Tierquälerei

    Ich kann nicht glauben, was ich da lese. Meerschweinchen sind doch keine Weitspringer! Sie haben eine sehr empfindliche Hüfte. Sie sollen nicht mal höher als 20 cm im Gehege hüpfen bzw überwinden müssen. Wieso sollten dann Weitsprünge von 45 cm noch gesund sein? Menschen, schaltet mal das Hirn ein! @20Minuten: Wie wäre es mal mit einem Artikel, der über die Missverständnisse bei der Meerschweinchenhaltung aufklärt? Stelle mich gerne zur Verfügung.

  • Sandra am 13.11.2012 00:49 Report Diesen Beitrag melden

    Süss

    Meerschweinchen sind von Natur aus eher schlechter Springer. Also Hut ab von dieser Leistung! Süsser Bericht...

  • Beobachter am 12.11.2012 16:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kreativer Artikel

    Was hat Weitsprung, resp. Standweitsprung mit Tennis zu tun? Trotzdem, Hut ab vor der Ratte, äh, dem Meerschweinchen.

  • Meeri am 12.11.2012 16:22 Report Diesen Beitrag melden

    Respekt

    Respekt :) Ich wünschte meine Meerschweinchen könnten dies... die liegen aber nur auf der faulen Haut rum und dösen die ganze Zeit ^^