North Carolina

24. Juli 2017 20:15; Akt: 24.07.2017 20:15 Print

Sex mit einem 14-Jährigen – ist das Vergewaltigung?

Eine 20-Jährige trifft einen 14-Jährigen in einer Bar, es kommt zum Sex. Jetzt hat die Mutter des Jungen sie wegen Vergewaltigung eines Kindes angezeigt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die 20-jährige Taylor Moseley aus der Ortschaft Sneads Ferry im US-Bundesstaat North Carolina wurde vor einigen Tagen festgenommen und wegen Vergewaltigung, Geschlechtsverkehr und Unzucht mit einem Minderjährigen angeklagt. Die Mutter eines 14 Jahre alten Buben hatte Moseley angezeigt, nachdem sie erfahren hatte, dass ihr Sohn sexuellen Kontakt mit der jungen Frau gehabt hatte.

Wie der Sender Witn berichtet, hatten sich Moseley und der Junge vergangenen Mai in einer Bar in Surf City kennengelernt. Moseley arbeitete dort an der Bar, eine gemeinsame Freundin stellte die beiden einander vor. Als die Mutter des 14-Jährigen von der Beziehung ihres Sohnes erfuhr, alarmierte sie den Sozialdienst.

Angeklagte will Kinderpsychologin werden

Die Ermittlungen führten dazu, dass am 18. Juli ein Haftbefehl gegen Moseley ausgestellt wurde. Moseley meldete sich selber bei den Behörden, als sie von ihrer bevorstehenden Verhaftung hörte. Am Sonntag kam sie gegen eine Kaution von umgerechnet 225'000 Franken auf freien Fuss.

Laut Heavy.com muss sich die Frau in einem anderen Fall wegen Alkohol am Steuer am 14. September vor Gericht verantworten. Wird sie verurteilt, drohen ihr bis zu 60 Tage Haft. Noch schlimmer sieht es aber im Fall des Vergewaltigungsvorwurfs aus: Sollte Moseley in allen drei Anklagepunkten schuldig gesprochen werden, drohen ihr bis zu 50 Jahre Haft.

Taylor Moseley studiert Psychologie an der Universität East Carolina. Sie wählte den Schwerpunkt Kinder- und Jugendpsychologie.

(kle)