Tierischer Besuch

23. Juni 2016 22:41; Akt: 23.06.2016 22:41 Print

Monster-Python schlängelt sich durchs Schlafzimmer

Es ist fünf Uhr morgens, Trina Hibberd aus Queensland wacht auf – und entdeckt einen fünf Meter langen, ungebetenen Gast in ihrem Schlafzimmer.

Ein Python wandert in Trina Hibberds Schlafzimmer, die Australierin reagiert erstaunlich entspannt. (Quelle: Youtube/world news)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Zehn Jahre lang lebte ein Python auf dem Dach von Trina Hibberd aus Mission Beach im australischen Bundesstaat Queensland. Die Frau gab der über fünf Meter langen und etwa 40 Kilo schweren Schlange den Namen Monty.

Am Montagmorgen dachte sich der Python wohl, er dürfe zu Hibberd ins Schlafzimmer ziehen. Er liess sich gegen fünf Uhr in der Früh zum Fenster herab und schlängelte sich ins Zimmer. Dabei stellte Monty das Licht an und warf eine Lampe um. Hibberd wachte auf. Doch statt in Panik hinauszurennen, griff sie zu ihrem Handy und filmte ihr «Haustier».

Vom Dach zum Abwasserteich

Danach erst alarmierte die Australierin einen Schlangenfänger, der Monty aus dem Haus lockte. Der Experte liess sich von der Riesenschlange seinen Arm würgen. «Damit konnte ich sicher sein, dass sie von allem anderen ablässt», sagt Dave Goodwin zu BBC.

«Keine Ahnung, was Monty bei mir wollte. Vielleicht was zu essen suchen oder nur Hallo sagen», meint Trina Hibberd. Jedenfalls wohnt der Python nicht mehr bei ihr. Schlangenfänger Goodwin brachte ihn in einen Abwasserteich. Dort soll er jetzt eine Rattenplage bekämpfen.

Monty will es sich offenbar auf Hibberds Bett bequem machen. (Bild: Facebook/Trina Hibberd)

(kle)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • denise am 23.06.2016 23:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Monty Python

    Tolle Reaktion. Hut ab und das beim Aufwachen. Da stehen andere erst mal senkrecht im Bett vor Angst.

  • Sonja am 23.06.2016 23:17 Report Diesen Beitrag melden

    Wir hatten heute ein ähnliches Problem

    im Kinderzimmer. Ich konnte die Spanische Mücke mit einem Joghurt- Bercherli fangen und sie nach draussen bringen. Uff, ein bisschen mulmig war mir schon zumute..

    einklappen einklappen
  • Snizl my nizl am 23.06.2016 23:49 Report Diesen Beitrag melden

    Gute Idee

    Damit sollte die Rattenplage in Queensland bald der Vergangenheit angehören.

Die neusten Leser-Kommentare

  • hello am 24.06.2016 12:59 Report Diesen Beitrag melden

    10 Jahre auf dem dach

    da wäre ich auch nicht schockert. Würde dann mal fragen, zu heiss da oben? Brauchst du Wasser Bruder?

  • Reto am 24.06.2016 09:42 Report Diesen Beitrag melden

    Thank god for Smartphones

    Also die Schlange war schon seit zehn Jahren im Haus. Jetzt hat sie ein Foto davon gemacht, weil sie an einem heftigen Aufmerksamkeitsdefizit leidet und hier ist das dann eine News? Von mir aus.

  • Nicole am 24.06.2016 09:33 Report Diesen Beitrag melden

    10 jahre auf dem dach?

    na also wenn der python bereits 10 jahre auf dem dach lebt, kam der besuch im Schlafzimmer wohl nicht sooo überraschend ...

  • Tina am 24.06.2016 09:01 Report Diesen Beitrag melden

    cool

    Die Australier sind ja cool drauf :)

    • Heisse Gegend am 24.06.2016 12:29 Report Diesen Beitrag melden

      ist halt warm da

      und normal. In 20 Jahren werden wir die aber als Klimaflüchtligen vor den Toren haben, weil es dort zu heiss wird...

    • Hulla am 24.06.2016 12:39 Report Diesen Beitrag melden

      Darum kommen

      heute schon vorsorglich viele wie es eine Südland Nachbarin von einem Drittstaat mir sagte, Wasser. Nur musste ich sie enttäuschen, das wird auch hier als erstes fehlen. Für so viele sowieso.

    einklappen einklappen
  • F. Ake am 24.06.2016 09:00 Report Diesen Beitrag melden

    Fake

    Soooo ein Fake! Eine Riesenschlange die sich um ein 2m hoch hängendes Bild schlingelt... und wie schön sie sich bewegt - nicht ein zucken ist zu erkennen. Und kein Kopf.

    • Huch? am 24.06.2016 12:46 Report Diesen Beitrag melden

      @F. Ake

      Naja, versuch du doch mal, 5 Meter Schlange auf ein Bild zu bekommen.

    • Chamäleon am 24.06.2016 12:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @F. Ake

      schon mal eine schlange gesehen? sie bewegen sich sehr elegant und sind hervorragende kletterer.

    einklappen einklappen