Schaurige Szene in Miami

28. Mai 2012 02:01; Akt: 29.05.2012 10:40 Print

Nackter, toter Kannibale identifiziert

Der Mann, der wohl unter Drogeneinfluss nackt einem anderen das Gesicht auffrass und von der Polizei erschossen wurde, ist identifiziert. Nicht so das Opfer, das im Spital immer noch um sein Leben kämpft.

Eine Überwachungskamera des Miami Heralds, deren Parkgarage unmittelbar neben dem Tatort liegt, dokumentierte den Hergang des verstörenden Verbrechens. (Video: YouTube/AP)
Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Der nackte Kannibale von Miami ist am Montag identifiziert worden, wie der «Miami Herald» berichtet. Demnach handelt es sich um den 31-jährigen Rudy Eugene. Er wurde am Samstag von einem Polizisten mit mehreren Schüssen niedergestreckt, als er sich weigerte, von seinem Opfer abzulassen.

Der Name des Opfers bleibt nach wie vor ein Geheimnis. Er liegt noch immer in kritischem Zustand im Spital. «Wir hoffen, dass er durchkommt», sagte Javier Ortiz, Präsident der Polizisten-Gewerkschaft von Miami, gegenüber dem «Miami Herald». Er ist der Einzige, der genau weiss, wie es zu dem unglaublichen Verbrechen kam.

«Praktisch kein Gesicht mehr»

Angefangen hatte alles am Samstag Nachmittag mit Meldungen über einen Kampf zwischen zwei Personen auf einem Radweg. Als ein Polizeibeamter am Tatort eintraf, sah er, dass die beiden Männer nackt waren. Und dass einer dabei war, das Gesicht des anderen aufzuessen. Nach einer erfolglosen Warnung gab er einen Schuss auf den Täter ab. Als dieser immer noch nicht abliess, folgten weitere Schüsse, bis er tot war. Laut CBS Miami hatte das Opfer zu diesem Zeitpunkt «praktisch kein Gesicht mehr».

Ermittler gehen davon aus, dass es sich beim Opfer um einen Obdachlosen handelt. Der Täter hingegen könnte an einer Kokain-Psychose gelitten haben, die ihn dazu veranlasste, sich auszuziehen.

(kri)