Neue Details zum Täter

06. November 2017 02:43; Akt: 06.11.2017 18:09 Print

26-jähriger Schütze gab Bibel-Unterricht

Devin K. hat 26 Menschen in einer Kirche in Sutherland Springs getötet. Was über den Täter bislang bekannt ist.

Mindestens 26 Personen kamen bei den Schüssen in der First Baptist Church in Sutherland Springs ums Leben. (Video: Tamedia/AP/AFP)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei dem Mann, der in einer Kirche in Sutherland Springs mindestens 26 Menschen getötet hatte, habe es sich um einen weissen Mann im Alter zwischen 20 und 30 Jahren gehandelt, hiess es am Sonntag Stunden nach dem Vorfall.

Das Pentagon identifizierte den Tatverdächtigen inzwischen als ehemaligen Mitarbeiter der Luftwaffe. In einer kurzen Stellungnahme gab das US-Verteidigungsministerium am Sonntag bekannt, der mutmassliche Täter namens Devin K. habe zu einer gewissen Zeit in der Air Force gedient.


Er sei 2014 entlassen worden, teilte eine Sprecherin der Luftwaffe mit. Zwei Jahre zuvor habe ihn ein Militärgericht wegen tätlichen Angriffs jeweils auf seine Partnerin und auf das gemeinsame Kind verurteilt. Als Strafe musste er zwölf Monate in Haft, verlor seinen Dienstgrad und wurde aufgrund seines schlechten Verhaltens entlassen. Zuletzt sei er auf dem Luftwaffenstützpunkt Holloman in New Mexico stationiert gewesen, hiess es.


Aus Ermittlerkreisen erfuhr die Nachrichtenagentur A, dass der Mann in einem Vorort von San Antonio, rund 40 Minuten mit dem Auto von Sutherland Springs entfernt, gewohnt und anscheinend keine Verbindungen zu Terrorgruppen gehabt habe.

Bibelunterreicht und Atheist

Gemäss Medienberichten wurden in seinem Auto mehrere Schusswaffen gefunden. Zudem soll er wenige Tage vor dem Anschlag in den sozialen Netzwerken eine halbautomatische Waffe präsentiert haben. Zudem soll er früher Bibel-Unterricht gegeben haben, wird auf Facebook aber auch als Atheist bezeichnet.

Zahlreiche Tote bei Schüssen in Kirche in Sutherland Springs in Texas

Das Ministerium für öffentliche Sicherheit teilte mit, der Mann sei gegen 11.20 Uhr in der Nähe des Tatorts, einer Kirche von Baptisten, angekommen. Er habe zunächst auf das Gebäude geschossen, sei anschliessend hineingegangen und eröffnete dann dort das Feuer. Er war ganz in Schwarz gekleidet und trug eine kugelsichere Weste.

Beim Verlassen der Kirche sei er auf einen Anwohner aus der Gegend getroffen, der ihn mit einer Waffe konfrontiert habe. Später wurde der Verdächtige tot in seinem Wagen zwischen den Bezirken Wilson County und Guadalupe County gefunden. Die Gemeinde Sutherland Springs gehört zu Wilson County.

(roy/ap)