Trauer nach Unglück

19. November 2017 17:33; Akt: 19.11.2017 19:31 Print

Trauer um überfahrene Elefanten in Indien

Eine Elefantenherde ist nach einem Zugunglück um zwei Mitglieder geschrumpft. Die Menschen trauern um die seltenen Tiere.

Von Zug erfasst: Zwei asiatische Elefanten sind in Indien von einem Zug getötet worden. (Video: Tamedia/AFP)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Zwei Asiatische Elefanten sind in Indien von einem Zug erfasst und getötet worden. Sie gehörten nach Angaben eines Wildhüters zu einer Herde von etwa 15 Tieren, die am frühen Sonntagmorgen auf der Suche nach Nahrung in das Gebiet nahe der Stadt Gauhati kam.

Elefanten von Zug überfahren

Die anderen Elefanten hätten die Gleise bereits passiert, sagte Wildhüter Prodipta Baruah weiter. Die zwei letzten Tiere seien vom Passagierzug erfasst worden. Asiatische Elefanten gelten als stark gefährdete Tierart, Gründe dafür sind ihr schrumpfender Lebensraum und Wilderei.

Menschen betroffen

Gauhati liegt im nordindischen Staat Assam, wo noch mehrere Tausend frei lebende Elefanten umherstreifen. Es kommt dort immer wieder zu Unfällen mit Zügen.

Nach dem Unfall haben Veterinäre die toten Elefanten untersucht. Sichtlich betroffene Menschen haben mit Blumen um die seltenen Tiere getrauert. Anschliessend sind die Kadaver vergraben worden.

(oli)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • nanana798 am 19.11.2017 18:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schöne Geste

    Sehr schöne Geste der Bewohner. Es ist schön zu sehen, dass Tiere doch noch wertgeschätzt werden. Nichtsdestotrotz sollte man mehr tun, um solche vorkomnisse zu verhindern.

    einklappen einklappen
  • Uschle am 19.11.2017 18:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zug

    Das ist sehr traurig, in Freiburg sind leider auch 8.Kälbchen unter den Zug gekommen, Schlechte Nachrichten macht mich traurig. Arme Tiere tun mir sehr leid

    einklappen einklappen
  • Big. B am 19.11.2017 19:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    traurig werde beten für die tiere

    mein gott die... das schönnste tier der welt. soo gross und stark und doch sehr sanft nd gutmütig. wir menschen sind schuld am massensterben der tiere. egal woo in der luft auf der erde odr im wasser wir ZERSTÖREN ALLES UND UNS SELBTS. DANKE MENSCH

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Michi94 am 20.11.2017 14:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Logik

    "Überfahren" werden Elefanten wohl kaum.

  • Beny am 20.11.2017 13:39 Report Diesen Beitrag melden

    Kapier ich nicht

    Letzte Woche noch ein Baby Elefant angezündet und heute mega trauer um die überfahrenen Tiere. Ok.

  • Tierfreundin am 20.11.2017 12:28 Report Diesen Beitrag melden

    was ist das

    Irre ich mich, oder haben die beiden keine Stosszähne mehr

  • SG am 20.11.2017 11:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    .......

    In Indien werden massenhaft ,Neugeborene Mädchen ermordet.Es ist schön,dass die Inder immerhin ein Herz für Elefanten und Kühe haben.

  • marko 32 am 19.11.2017 20:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schrecklich

    Schrecklich