Backstube in Houston

31. August 2017 12:52; Akt: 31.08.2017 13:14 Print

Eingeschlossen – Bäcker verbacken 2000 Kilo Mehl

Das Wasser in Houstons Strassen steht so hoch, dass vier Bäcker nicht mehr nach Hause können. Zwei Tage verbringen sie in ihrer Backstube – und schuften Tag und Nacht.

Süssgebäck für Hurrikan-geschädigte Menschen: Drei der vier Bäcker, die fast 2000 Kilogramm Mehl in Pan dulce verwandelten.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vier Angestellte der «El Bolillo Bakery» in Houston, Texas, schoben eine Spätschicht, als sie realisierten, dass die Bäckerei vom Hochwasser eingeschlossen war. An ein Heimkommen war nicht zu denken. Zwei Tage lang mussten die Bäcker in der Backstube ausharren – und waren äusserst produktiv.

Auch um sich von den Sorgen um Familien und Freunde abzulenken, gingen sie weiter ihrer Arbeit nach und backten kiloweise Pan dulce (süsse Brötchen), die unter anderem eine Spezialität der mexikanischen Bäckerei sind. Diese blieb trotz Hurrikan Harvey und dem darauf folgenden Hochwasser von Überschwemmung und Stromausfall verschont.

Pan dulce wird in Notunterkünfte verteilt

«Als sie realisierten, dass sie eingeschlossen waren, haben sie sich entschieden weiterzubacken, um sich selbst zu beschäftigten und so viele Laibe wie möglich für die Betroffenen zu machen», sagte Geschäftsführer Brian Alvarado dem «Independent».

Als der Bäckerei-Besitzer endlich zu seinen Angestellten gelangte, hatten sie so viel Pan dulce gebacken, dass zahlreiche Notfalleinrichtungen der Stadt damit beliefert werden konnten. «Wir haben die Laibe nicht genau gezählt, aber sie haben 1996 Kilogramm Mehl verbraucht», so Alvarado.

Nach ihrem Backmarathon dankten und lobten Tausende die vier auf den sozialen Medien für die «herzerwärmende Aktion».

Menschenkette rettet Mann vor Ertrinken

Ans Herz geht auch dieses Video:

Ein Senior ist mit seinem Auto in den Fluten stecken geblieben. Daraufhin bildeten rund 20 Personen kurzerhand eine Menschenkette – und retteten den Mann im letzten Moment.

(anb/kko)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lisa Lo am 31.08.2017 10:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Glück im Unglück

    Einfach nur schön zu sehen das sich die Menschen doch noch gegenseitig helfen.

    einklappen einklappen
  • Rosanna am 31.08.2017 11:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Miteinander

    Hut ab vor diesen Menschen. Das zeigt einmal mehr, dass ein Miteinander viel erreichen kann.

  • Drohne am 31.08.2017 10:50 Report Diesen Beitrag melden

    Wir sehen immer nur Bilder von der Front

    überschwemmte Strassen, im Wasser stehende Ampeln und Strassenbeleuchtungen die noch fumktionieren, überflutete und blockierte Autos, ... Auf der anderen Seite gibt es scheinbar doch eine massive Infrastruktur, die noch einwandfrei funktioniert. Menschen haben die Region verlassen, doch kann ich nicht glauben dass vom 10Mio nur diese wenigen zurückgeblieben sind. Ich sehe viel Leid und jeder Fall ist einer zuviel. Doch wäre es hilfreich einmal einen ehrlichen Überblick zu erhalten.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Schön am 31.08.2017 19:42 Report Diesen Beitrag melden

    Ist ja mal schön

    Erinnert an das Märchen/Kinderbuch "The Bakers Dozen" zum Nikolaus, in welchem ein Bäcker seinen Kunden jeweils 13 für 12 Guetzli gibt (Dozen ist ein Dutzend).

  • Herr Meier am 31.08.2017 18:56 Report Diesen Beitrag melden

    Sagts dem Präsi

    Mexikanische Bäckerei, die Backwaren für die Notleidenden bäckt. Ist das die erste Anzahlung für Trump's Mauer?

  • W. Stähli am 31.08.2017 18:03 Report Diesen Beitrag melden

    Unvernünftig

    Was macht ein alter Mann unterwegs bei solchem Wetter? Andere in Gefahr bringen!

  • Markus Mathys am 31.08.2017 15:11 Report Diesen Beitrag melden

    BETRIEBSANLEITUNG

    Wenn ihr Bestandteil einer Menschenkette werdet die halten soll - Rettung- umfasst euch nicht mit den Händen sondern Hand zum Handgelenk deines Nachbarn.

  • Didi am 31.08.2017 14:45 Report Diesen Beitrag melden

    Trumplers Meinung?

    die Ironie an der Sache ist dass die Herren Mexikaner sind.... arbeitende Mexikaner.... jene die von den Trumplern ja so dermassen gehasst werden... tja, das macht das Haten etwas schwer wa?

    • Loyality? am 31.08.2017 15:54 Report Diesen Beitrag melden

      Häää?

      Lese nicht nur die hiesige Meinungsmache bitte. Ich kenne schwarze und mexikanische Trumpler die sehr wohl hinter Trump stehen. Was nun?

    einklappen einklappen