Grossbritannien

13. November 2011 11:35; Akt: 13.11.2011 11:44 Print

Flugzeug stürzt in Ärmelkanal - Frau gerettet

Ein Kleinflugzeug ist über zwischen Grossbritannien und Frankreich in Probleme geraten und ins Meer gestürzt. Von den zwei Insassen konnte sich nur eine Frau retten.

Fehler gesehen?

Nach dem Absturz eines Kleinflugzeuges mit zwei Menschen an Bord in den Ärmelkanal haben Rettungskräfte eine Frau bergen können. Vom zweiten Passagier der Maschine, vermutlich der Ehemann der Geretteten, fehlte am Sonntag noch jede Spur.

Das Flugzeug war am Samstag vor der Küste der Kanalinsel Guernsey abgestürzt. In einer grossangelegten britisch-französischen Rettungsaktion wurde die Frau, die sich auf ein aufblasbares Rettungsboot flüchten konnte, geborgen und ins Spital gebracht. Am Sonntag ging die Suche nach dem Mann weiter.

Das Paar war am Samstagnachmittag von der Südküste Grossbritanniens aufgebrochen. Das Flugzeug war auf der Insel Alderney gemeldet. Wie es zu dem Unfall kam, war zunächst unklar. Die Frau war von einem russischen Handelsschiff entdeckt worden.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.