Ab 1500 Meter

13. September 2012 10:41; Akt: 13.09.2012 13:22 Print

Erst Schnee, dann Sonne, dann Wanderwetter

Am Montag konnte noch gebadet werden, jetzt macht sich im Unterland der Herbst breit. In den Bergen ist es bereits weiss. Doch am Wochenende herrscht wieder herrliches Wanderwetter.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Schnee!», melden heute Morgen gleich mehrere Leser-Reporter. Die Bilder (siehe Diashow) wurden alle über 1500 Meter über Meer geschossen, dort war die Schneefallgrenze. Reto Vögeli von MeteoNews sagt: «Ab 1700 Meter setzte der Schnee an, weiter oben, so ab 3000 Meter, wird es wohl gar gegen 30 Zentimeter Neuschnee gegeben haben.»

Während es in den Bergen schneite, goss es im Unterland wie aus Kübeln. Die Kaltfront, die am Mittwoch die Schweiz erreichte, sorgte besonders entlang den Voralpen für beträchtliche Regenmengen. In Schwyz fielen über 60 Liter Regen pro Quadratmeter. Das ist fast die Hälfte der Monatsmenge.

Die Temperaturen lagen heute Morgen bei 7 bis 9 Grad - am Nachmittag soll es im Norden freundlicher bei etwa 15 Grad werden.

Perfektes Wanderwetter

Am Freitag wird es noch schöner und wärmer. Im Flachland soll es zwischen 17 und 19 Grad werden. Im Süden gar 25 Grad. Und am Wochenende lockt perfektes Wanderwetter. «In den Bergen wird es herrlich und der jetzige Schnee schmilzt», so Vögeli.

Anfang Woche bleibt das Wetter gut, die Temperaturen steigen auf über 20 Grad. Gegen Wochenmitte wird es dann wieder kühler. Über 15 Grad dürfte es bis Ende nächster Woche nicht mehr werden.

Sind sie auch im Schnee? Dann schicken Sie uns Ihre Bilder an feedback@20minuten.ch

(feb)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Nadja Rossi am 13.09.2012 14:24 Report Diesen Beitrag melden

    Winter = die schönste Jahreszeit

    Ich liebe Schnee und Winter. Es ist die mit Abstand schönste Jahreszeit. Ich freue mich aufs Skifahren.

    einklappen einklappen
  • Indian Summer am 13.09.2012 11:42 Report Diesen Beitrag melden

    mein Kommentar

    es lebe der Herbst

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Nadja Rossi am 13.09.2012 14:24 Report Diesen Beitrag melden

    Winter = die schönste Jahreszeit

    Ich liebe Schnee und Winter. Es ist die mit Abstand schönste Jahreszeit. Ich freue mich aufs Skifahren.

    • Andreas Gasser am 13.09.2012 18:33 Report Diesen Beitrag melden

      Au nein...

      ...ich nicht. Winter heisst wochenlang Inversionslage, d.h. unten grau (feucht und arschkalt) und oben blau. Schliesslich muss ich arbeiten und kann das schöne Wetter nicht geniessen. Auf den Winter in unseren Breitengraden resp. im Flachland kann ich gut verzichten. Hoffentlich kommt der noch lange nicht.

    • F.G. am 13.09.2012 19:44 Report Diesen Beitrag melden

      Genau!

      Jaaa!!! Ich auch :) Zudem ist dann auch noch Weihnachten. So schöööön!

    einklappen einklappen
  • Indian Summer am 13.09.2012 11:42 Report Diesen Beitrag melden

    mein Kommentar

    es lebe der Herbst

    • EAltherr am 13.09.2012 12:04 Report Diesen Beitrag melden

      nicht mehr so heiss

      wie wahr.. jetzt kommt hoffentlich die angenehmere Zeit mit nicht mehr so hohen Temperaturen. Denn auch ein Herbst kann durchaus reizvoll sein, wenn es schön und nicht mehr so heiss ist

    • waldmensch am 13.09.2012 12:42 Report Diesen Beitrag melden

      baumgrün

      vorallem die blätter die am ende ihrer vegetationsperiode, welche im herbststattfindet, von den Bäumen fallen sind sehr beruhigend.

    • Sonnenanbeter am 13.09.2012 15:08 Report Diesen Beitrag melden

      Summertime

      meine Jahreszeit ist der Sommer. Sonnenschein von früh bis spät lange Tage und heisse Temperaturen.

    einklappen einklappen