Fotobeweis

16. Juli 2014 22:33; Akt: 16.07.2014 22:33 Print

Lebt in der Ostsee ein Buckelwal?

Ein Buckelwal wurde in der Ostsee gleich mehrmals gesichtet. Experten vermuten, dass er dort heimisch geworden ist. Das wäre äusserst selten.

storybild

Am 14. Juli 2014 gelang den Seglern Anegrethe und Søren Bomholt das Foto dieses Wals in der Ostsee. (Bild: Keystone/SØren Bomholt)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer an die Ostsee fährt, könnte mit etwas Glück einen äusserst seltenen Anblick geniessen. Wie ein Foto zeigt, lebt dort offenbar ein Buckelwal. Bereits am 7. Juli wurden gemäss «Spiegel.de» gleich zwei Buckelwale in der Flensburger Förde gesichtet. Einer davon könnte nun in der Ostsee heimisch geworden sein.

Gemäss Harald Benke, dem Direktor des Deutschen Meeresmuseums, haben polnische Angler am 27. Juni einen tauchenden Wal 720 Kilometer von der Flensburger Förde entfernt entdeckt. Zuletzt wurde am 14. Juli ein Buckelwal beim Springen bei Sonderburg in Dänemark an der Flensburger Aussenförde fotografiert.

Interessant ist laut Benke, dass die Wale dort gesichtet wurden, wo auch Fischer von grösseren Fischbeständen berichteten. Offenbar jagen die Wale in der Ostsee nach Nahrung. Ein ähnliches Phänomen war 1978 beobachtet worden. Damals hielt sich laut «Spiegel.de» Buckelwal «Ossi» für längere Zeit in der Ostsee auf.

(bat)