Biblische Entdeckung

27. April 2010 21:55; Akt: 27.04.2010 23:23 Print

Überreste der Arche Noah entdeckt

von Deborah Rast - Evangelische Forscher wollen auf dem Berg Ararat die Überreste der Arche Noah gefunden haben. Sie sind sich zu 99,9 Prozent sicher, dass es sich um das Schiff aus der Bibel handelt.

storybild

Zu 99,9 Prozent die Arche Noah: Ein Mitglied der evangelischen Forschergruppe untersucht die Überreste des gefundenen Schiffs . (Key/AFP)

Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Am Berg Ararat in der Osttürkei auf rund 4000 Meter soll sie liegen, die Arche Noah. Die Überreste des Schiffes, auf dem sich laut Bibel Noah und seine Tiere vor der Sintflut in Sicherheit brachten, haben evangelische Forscher aus der Türkei und China gefunden. Die Entdeckung, eine hölzerne Kons­truktion, ist in mehrere Abteile unterteilt. In diesen sollen laut den Forschern die unterschiedlichen Tierarten Unterschlupf gefunden haben.

«Es ist zwar nicht zu 100 Prozent die Arche Noah, aber zu 99,9 Prozent sind wir uns sicher», sagt Yeung Wing-Cheung, ein Mitglied des 15-köpfigen Teams. Beweisen soll dies die Radiokohlenstoffdatierung, die von einem Holzteilchen gemacht wurde. Sein Alter: 4800 Jahre. Dies würde mehr oder weniger dem Zeitpunkt entsprechen, auf den christliche Geschichtsschreiber die Sintflut datieren. Dass es sich um blosse Überreste früherer Zivilisationen am Berg Ararat handelt, glauben die Forscher hingegen nicht. Man habe solche Spuren noch nie über 3500 Meter Höhe gefunden, argumentierten sie. Lokale türkische Behörden wollen sich nun dafür ein­setzen, dass die Unesco den Ort zum Weltkulturerbe erklärt.