Abgefahrene Namen

26. November 2015 18:03; Akt: 26.11.2015 18:03 Print

Wer nennt sein Kind Bentley, Kindle oder Halo?

Ausgefallen und einzigartig, so sollen Kindernamen oft sein. Dabei scheint nichts zu extrem. So werden Luxusgüter, Markennamen und sogar Materialien zu Namen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Welchen Namen soll man seinem Kind geben? Eine wichtige Entscheidung, die den neuen Menschen sein Leben lang begleitet und prägt. Und dann gibt es Menschen, die ihr Kind Zeppelin, Kindle oder Bentley nennen.

Ja, Zeppelin wie das Fluggerät, Kindle wie den E-Book-Reader und «Halo» wie das Videospiel. Diese Kinder sind durchaus keine Einzelfälle wie die amerikanische Plattform nameberry.com schreibt. Zeppelin wurden 2014 in den USA 53 Neugeborene genannt, Kindle 15 und Halo 22.

Dass Stars ihren Kinder aussergewöhnliche Namen geben – man denke an Kal-El, Pilot Inspektor, Fifi Trixibelle oder Audio Sience –, gehört unter Hollywood- und Musikgrössen zum guten Ton. Frank Zappa war in den 1960er- und 1970er-Jahren einer der grössten und innovativsten Rockmusiker der Welt. Innovativ zeigte er sich auch bei den Namen seiner vier Kinder, die er Moon Unit, Diva Thin Muffin, Ahmet und Dweezil nannte.

Autos, Mode, Models

Der Trend zu immer abgefahreneren Namen hat aber längst auch die breite Masse erreicht. Nachdem es eine Zeit lang angesagt war, seine Kinder nach Figuren aus Filmen oder Fernsehserien zu benennen, geht der Trend nun offenbar zu materiellen Inspirationen über. Neben den bereits Genannten sind laut Focus.de auch die Namen Bentley – eine britische Edelkarosse – oder Paisley – ein Stoffmuster – im Kommen. Auch Begriffe aus der Mode werden beliebter. Und das gilt nicht nur für Designernamen wie Armani und Chanel oder Supermodels wie Doutzen oder Tallulah. Da werden Kinder gern auch einmal Denim (Jeansstoff) oder Velvet (Samt) genannt.

Noch ist der Trend zu solch materialistisch inspirierten Namen in erster Linie ein amerikanisches Phänomen, aussergewöhnliche Kindernamen finden sich aber durchaus auch in der Schweiz. So hat die NZZ 2013 im Magazin «Folio» einige spezielle Vornamen zusammengetragen. Da gab es zum Beispiel vier Platinis, vier Scheherazades, sieben Tarzans, vier Madonnas und vier Lasers.

(ofi)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • clclcl am 26.11.2015 19:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gefallen

    Meiner Meinung nach, tun diese Eltern ihren Kindern keinen Gefallen!

  • Hodor am 27.11.2015 07:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hodor?

    "Papa, warum putzt, kochst und wäschst du und Mama macht gar nichts?" "Das ist schon in ordnung mein Sohn. Ich durfte dafür deinen Namen wählen, Son Goku". Hodor!

  • Dina am 26.11.2015 22:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schlimmer geht immer...

    Neo-Aragon Shaun Adelar King So heisst ein kind das ich kenne :-) zuviele filme geschaut in der schwangerschaft!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Marc Ellis am 27.11.2015 14:13 Report Diesen Beitrag melden

    Modenamen

    Fast noch schlimmer finde ich Modenamen, welche im deutschsprachigem Raum komisch klingen: Jöstin(Justin) oder Breiän(Brian)

  • Cira am 27.11.2015 13:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie kann man nur

    Ich kann nur sagen die Leute spinnen. Die Kinder können einem nur Leid tun.

  • M. Gandhi am 27.11.2015 12:26 Report Diesen Beitrag melden

    Aragorn

    Ich habe meine haustieren nach Sam Gamdschie und Ziva genannt, aber bei meinen kindern würde ich nur was anderes nehmen... film oder romanhelder, wieso nicht?

  • so ist es einfach am 27.11.2015 12:25 Report Diesen Beitrag melden

    Leider wahr

    Ich finde, jeder Name ist in irgend einer Weise schön. Was ich schade finde und sich viele an der Nase nehmen sollten; Wenn man sich mit ganzem Herz auf das ungebohrene Kind im Bauch konzentriert, fühl man schnell im Alltag heraus, welcher Name zum Baby passt und wie es heissen soll. Deswegen gaben unsere Vorfahren jeweils Namen mit einer grossen Bedeutung. Schade das immer mehr Menschen diese Bedeutungen missachten und somit unsere Gesellschaft immer uninteressanter wird.

  • Marianne Tobler am 27.11.2015 12:24 Report Diesen Beitrag melden

    Schrecklich

    Meine Kinder haben anständige Namen: Lea, Luca, Nico.