Rimini

02. September 2017 21:47; Akt: 04.09.2017 14:23 Print

Gruppenvergewaltigung – 2 Jugendliche stellen sich

Eine polnische Touristin war am Strand von Rimini von vier Männern vergewaltigt worden. Nun sitzen zwei Verdächtige in Haft.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach der Gruppenvergewaltigung einer polnischen Touristin im italienischen Urlaubsort Rimini sind zwei Verdächtige in Haft. Die beiden Brüder im Alter von 15 und 17 Jahren hätten sich selbst gestellt, berichtete der italienische Fernsehsender Sky TG24. Am Samstag identifizierte auch ein weiteres Vergewaltigungsopfer die beiden Jugendlichen als Täter.

Die 26-jährige Polin soll an einem Strand in Rimini von insgesamt vier Männern wiederholt vergewaltigt worden sein. Ihr Ehemann wurde bewusstlos geschlagen. Ganz in der Nähe und nur wenig später wurde auch eine Transfrau aus Peru vergewaltigt, wie sie der Polizei sagte. Die beiden Brüder stammen aus Marokko.

(chi)