Politisches Statement

28. März 2017 15:24; Akt: 29.03.2017 14:07 Print

Die Toten Hosen crashen Demo

Mit einem Überraschungskonzert in Dresden haben die Musiker ein Zeichen gegen Pegida und den Fremdenhass gesetzt.

Mit Musik gegen den Fremdenhass – die Toten Hosen stören Demonstration der Pegida-Bewegung. (Video: DPA)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Punkrocker fuhren am Montagabend auf einem Lastwagen durch die Stadt, während sich das islamfeindliche Pegida-Bündnis zu seiner wöchentlichen Kundgebung versammelte.

Im Anschluss zog die Band mit mehreren Hundert Anhängern des linken Dresdner Nopegida-Bündnisses weiter. Das Ziel der Aktion sei gewesen, den unermüdlichen Einsatz der Pegida-Gegner zu würdigen, sagte Sänger Campino gegenüber der Nachrichtenagentur DPA.

Der Auftritt war im Vorfeld geheim gehalten worden.

(gi)