Charleston, USA

21. April 2017 13:25; Akt: 21.04.2017 13:25 Print

3-Meter-Alligator bricht in Wohnhaus ein

Eine Familie hörte nachts Geräusche auf der Veranda und glaubte an einen Einbrecher. Stattdessen war dort ein Alligator.

Tierischer Einbrecher: Der Alligator auf der Veranda von Steve Polston. (Video: Tamedia/Storyful)
Fehler gesehen?

Als Steve Polston mitten in der Nacht Krach von seiner Veranda hörte und nach dem Rechten sah, staunte er nicht schlecht. Ein Alligator war die Treppe zum Haus hochgeklettert, hatte die Eingangstür aufgebrochen und lag jetzt mitten auf der Veranda.

Mit einem Stock bewaffnet, versuchte Polston das aggressive Tier zu vertreiben. Als er nicht weiterkam, rief er einen professionellen Tierfänger. Aber auch diesem gelang es während über zwei Stunden nicht, den drei Meter langen Alligator aus dem Haus zu befördern.

Alligator Eingeschläfert

Daher musste der Tierfänger zur letzten Option greifen. Das Gesetz in South Carolina schreibt vor, dass ein Alligator, der sich nicht aus dem menschlichen Wohnraum entfernen lässt, getötet werden muss. Deshalb musste das Tier eingeschläfert werden.

(20 Minuten)