London

24. Juni 2017 10:37; Akt: 24.06.2017 14:17 Print

Song für Grenfell-Opfer klettert an Chart-Spitze

Der emotionale Benefiz-Hit von 50 Popstars hat bereits einen Rekord gebrochen. Allein am ersten Tag verkaufte er sich öfter als alle Songs dieses Jahrzehnts.

Das offizielle Video der «Artists For Grenfell Tower Fire» mit Verweis auf die Webseite für Spenden. (Video: Tamedia/AFGVevo)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Benefiz-Song für die Opfer des Londoner Hochhausbrandes ist an die Spitze der britischen Charts geklettert. Bis Freitag verkaufte sich die von Dutzenden Stars eingespielte Coverversion des Simon&Garfunkel-Hits «Bridge Over Troubled Waters» mehr als 170'000-mal.

Die Leitung des höchst emotionalen Songs, bei dessen Video Aufnahmen des Unglücksorts eingespielt werden, übernahm der britische Musikproduzent Simon Cowell. Es beteiligten sich 50 Stars, darunter Robbie Willliams, Rita Ora, Craig David, Bastille, James Blunt und Stormzy.

Erlöse gehen an Stiftung

Das Lied war eine Woche nach dem Brand des Grenfell Tower auf den Markt gebracht worden. Bei dem Unglück sind gemäss aktuellem Kenntnisstand mindestens 79 Menschen ums Leben gekommen. Laut der britischen Official Charts Company verkaufte sich der Song allein am ersten Tag 120'000-mal – das ist der höchste Verkauf am Erscheinungstag für eine Single in diesem Jahrzehnt.

Die Erlöse aus dem Verkauf gehen an eine Stiftung, mit der die Überlebenden der Brandkatastrophe und Angehörige der Todesopfer unterstützt werden sollen.

(sep/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Doris am 24.06.2017 10:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bravo

    Bravo.....hoffe es kommt viel Geld zusammen.Bei all dem Elend das diesen Menschen passiert ist,ist das eine "Kleinigkeit"was diese Superstars hier machen.

    einklappen einklappen
  • Pitri am 24.06.2017 10:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wunderschön

    ich finde das eine tolle und sehr berührende Aktion, klar werden dadurch die Opfer nicht wieder lebendig, aber es kann den Anghörigen trost spenden. Schön, dass es in der heutigen Zeit noch solche Solitarität gibt.

  • René am 24.06.2017 11:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bravo!

    Wenn Menschen zusammenhalten, können Sie Berge versetzten! Toller Song und sehr schönes Video. In einer Zeit voller Kriege, stimmt das nachdenklich.....

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Private_Nade am 24.06.2017 21:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schattengestalten

    Wie schön, wenn kurzum hurtig wieder 1.2 Million auf dem Konto von abgehalfterten Stars landet. Angebliche Hilfe wird wieder einmal zu 100% ausgenutzt. Irgendwie ahnt man das und es wird auch so sein. Bereichert wird sich sowieso. Traurig, aber wohl war.

  • Mike am 24.06.2017 16:12 Report Diesen Beitrag melden

    Was soll das?

    Ich frage mich gerade, wo der Song bleibt für all die Opfer in den verschiedenen Kriegsgebieten? Versteht mich jetzt nicht falsch, die Solidarität in London ist lobenswert, aber zur gleichen Zeit werden anderswo ganze Städte dem Erdboden gleich gemacht und uns hier in Europa kümmert das nicht. Kein Song, keine Solidarität nur die Hoffnung, dass der Konflikt dort bleibt wo er gerade ist und wir nichts damit zu tun haben müssen. Wir Menschen können echt stolz auf uns sein und auf das was wir erreicht haben.

  • wednesday am 24.06.2017 16:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mir fehlen die Worte.

    ...wunderschön...

  • Liberty am 24.06.2017 16:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Simon & Garfunkel

    Ja, Simon & Garfunkel war DAS Duo schlechthin. Elvis hat den Song Top cecovered und die jetzige Version geht unter die Haut. Mehr Worte braucht es nicht.

    • Fritzli am 24.06.2017 16:39 Report Diesen Beitrag melden

      Nicht wirklich, Elvis

      Wenn man die Version heute oder die von Susan Boyle hört, dazu das Original von Simon & Garfunkel, dann ist Elvis kalter Kaffee! Elvis hat ein paar Sachen gut gemacht, aber Bridge over troubled water gehört nicht dazu. Es gibt auch viele Chor Version von Amerikanischen High Schools, die um einiges besser sind. Wenn man ein Cover als gut bezeichnen will, dann das von diesen Stars + Susan Boyle !

    einklappen einklappen
  • Versteh ich nicht am 24.06.2017 15:58 Report Diesen Beitrag melden

    Hätte man Leben retten können

    Schon als Laie sehe ich Unstimmigkeiten, die hoffentlich noch viele Fragen aufwerfen werden. Beim verwendeten Isoliermaterial gibt es 2 Varianten, PIR und PUR. Das eine ist Feuerhemmend, das andere nicht. Im unteren Teil der Fassade gibt es nur wenige Stellen, wo die verbliebenen Dämmmatten die charakteristische Verkohlung eines Brandtests aufwiesen. Meine Phantasie ist nicht ausreichend, zu verstehen, wie ein Kühlschrank-Brand die Fassade in Brand stecken konnte. Es gibt aber noch viel mehr Widersprüche.