«Venezuela Tattoo Expo»

30. Januar 2012 23:45; Akt: 31.01.2012 09:17 Print

Das sticht ins Auge und geht unter die Haut

Ob gestochen, aufgespiesst oder implantiert: In Venezuela traf sich die Crème de la Crème der Freaks zu einem Stelldichein - oder zum «Gireizle» an der eigenen Haut.

(Quelle: AP Video)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Augenmerk an der diesjährigen Tattoo-Expo in der venezolanischen Hauptstadt Caracas galt wohl Mexikos «Vampir-Frau»: Die laut mehreren Medienberichten zufolge als Anwältin arbeitende Maria Jose Cristerna ist eine von hunderten Fans und Künstlern, die am vergangenen Wochenenende an die Messe angereist sind. Eine Messe, die einer Freakshow gleichkommt.

Ob von Kopf bis Fuss Tätowierte, mit Implantaten versehene Köpfe oder Menschen mit so weit auseinander gedehnten Ohrläppchen, dass Shotgläser hineinpassen (siehe Video oben) - alles tummelte sich an der Expo. Und auch die bislang unbeschriebenen Blätter unter den Besuchern konnten sich an zahlreichen Tattoo- und Piercing-Ständen in irgendeiner Form stechen lassen.

Am Montag schloss die Messe bis zum nächsten Jahr ihre Pforten.

Mehr Videos zur «Venezuela Tattoo Expo»:

(Quelle: YouTube/afpde)

(Quelle: YouTube/UNoticias1)

(Quelle: YouTube/TelegraphTV)

(Quelle: YouTube/delandrea307)


(dga)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.