Der Rest der USA schlottert

03. Januar 2018 05:18; Akt: 03.01.2018 05:18 Print

Alaska misst neuen Wärmerekord

In einigen Gebieten der USA sind die Temperaturen deutlich unter Null gesunken. Im nördlichen Bundesstaat ist es dagegen ungewöhnlich warm.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Während es in einem Grossteil der USA klirrend kalt ist, herrschen im nördlichsten Staat Alaska für diese Jahreszeit ungewöhnlich hohe Temperaturen. In Anchorage wurden am Dienstag 7,2 Grad Celsius gemessen – ein neuer Rekord für einen Tag im Januar. Zuletzt waren 1981 und 2011 6,6 Grad gemessen worden. Im sogenannten Sonnenschein-Staat Florida erreichten die Temperaturen am selben Tag indes nur knapp über drei Grad.

Für Anchorage sei um diese Jahreszeit eher eine Temperatur von etwa minus vier Grad normal, erklärte der Meteorologe Michael Kurtz vom US-Wetterdienst. Wegen Hoch- und Tiefdruckgebieten würde derzeit tropische Luft in den Norden gedrückt. Das warme Wetter in Alaska sollte laut Kurtz aber nicht lange andauern. Ein Temperaturabfall wurde für Dienstagnacht erwartet.

(roy/ap)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • René am 03.01.2018 05:51 Report Diesen Beitrag melden

    Solange der Trump-Tower in New York

    und das Mar-a-Lago in Florida nicht gleichzeitig komplett eingeschneit ist, gibt es keinen Klimawandel. Trump-Logik. Ende

    einklappen einklappen
  • Mäsi motz am 03.01.2018 07:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nur anpassen können wir uns.

    Es ist nun mal so das klima ändert sich, ob wir menschen was dafr können kann ich nicht beurteilen, aber etwas dagegen tun können wir auch nicht, und wenn dann nur wenn wir aufhören alles abzuholzen, das ist aber schon lange zu spät. Der Planet verändert sich stetig wir sind nur geduldet, die erde gehört uns nicht, wir gehören ihr.

    einklappen einklappen
  • slowly am 03.01.2018 05:49 Report Diesen Beitrag melden

    Falsche Info

    Stimmt doch gar nicht. Es war in Florida (Süd) heute 17° und nicht 3°.....

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jann am 04.01.2018 00:58 Report Diesen Beitrag melden

    Worum gehts hier eigentlich?

    Der zweitplatzierte Wert liegt also 37 Jahre zurück. Statistisch betrachtet ist das ein Ausreisser, ansonsten müsste ein konsequenter Anstieg beobachtet werden. Was hier gerne übersehen wird sind zwei Punkte: (1)Die Mehrheit der Klima-Forschungsgelder wird ausgegeben um den Klimawandel aus politischer Sicht zu bestätigen, nicht aus wissenschaftlichem Interesse. Wer zahlt bekommt die geforderten Ergebnise (2) Das gesamte Sonnensystem durchläuf eine Klima-Veränderung durch. Die einzige logische Ursache für eine solche Grössenordnung ist unsere Sonne. Hier wird Wissenschaft zu Politik

  • Remo, Biel am 03.01.2018 17:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Etwas zum Nachdenken

    Ach es wird immer vergessen das sich die Pole, Nord & Süd, gerade in einer "Wechselphase" befinden.

  • Vladimir am 03.01.2018 15:48 Report Diesen Beitrag melden

    Zu warm

    Bei uns in Uelen, Tschuktschen (Russland), nahe dem Polarkreis und unweit des östlichsten Punktes des asiatischen Festlandes, werden in den nächsten Tagen auch Temperaturen von -1° bis -6° gemessen werden, was natürlich für die Jahreszeit sehr warm ist.

    • Käthi Laubermann am 03.01.2018 18:18 Report Diesen Beitrag melden

      Nichts Neues bei uns

      Und jetzt, da es immer wärmer wird, schwimmen im Sommer Krokodile in der Limmat. Und auf den Strassen Zürichs tummeln sich viele Affen, was nichts Neues ist.

    einklappen einklappen
  • Urs Schwyzer am 03.01.2018 15:32 Report Diesen Beitrag melden

    Fakenews

    Nur 3 Grad Celsius in Florida? DAS tut mir aber für Donald T. auf dem Golfplatz leid ;-) hoffentlich verkältet er sich dabei nich ...

  • Homo Sapiens am 03.01.2018 13:58 Report Diesen Beitrag melden

    Wir sind in einer Warmzeit !

    Zwischen zwei Eiszeiten gab es immer eine Warmzeit, und wir sind jetzt in einer Warmzeit die noch nicht ihren Höhepunkt erreicht hat. Diesen werden wir wohl kaum erleben da die Klimazeitlichen Unterschiede in 1000 der Jahre gemessen werden. Es muss doch nicht immer sein wie es mal war ! Schliesslich ist die Erde und das Klima im ständigen Wandel. Seit cool und passt Euch einfach an die Situation an, Anpassung ist der Schlüssel zum überleben der Menschheit. Ein kräftiger Vulkanausbruch hat viel mehr Einfluss auf das weltweite Klima als wir Menschen.