Buzz Aldrin

10. April 2018 11:32; Akt: 11.04.2018 11:27 Print

Astronaut ist überzeugt, Aliens gesehen zu haben

Buzz Aldrin war der zweite Mensch auf dem Mond. Seit der Mission lässt ihn eine Sache nicht los.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Immer wieder behaupten Menschen ein mysteriöses Flugobjekt am Himmel gesehen zu haben. Zum grossen Teil lassen sich die Sichtungen logisch erklären. Nun sorgt aber ein Mann für Aufsehen, der selbst schon im All war.

Umfrage
Glauben Sie an ausserirdisches Leben?

Buzz Aldrin hat mit Apollo 11 im Juli 1969 Geschichte geschrieben. Nach Neil Armstrong setzte er als zweiter Mensch den Fuss auf den Mond – ein Moment für die Ewigkeit. Dennoch war es ein anderes Erlebnis, das den 88-Jährigen bis heute nicht loslässt.

Buzz Aldrin ist felsenfest davon überzeugt, auf seiner Raumfahrtmission ausserirdisches Leben entdeckt zu haben, wie «The Daily Star» berichtet.

«Es sah irgendwie L-förmig aus»

Nun hat das «Institute of BioAcoustic Biology» in Albany, Ohio, unter Laborbedingungen die Stimme des Astronauten getestet auf mögliche Irregularitäten bei seiner Aussprache, was Anzeichen für mögliches Lügen sein könnte.

Das Institut kommt zum Schluss, dass Buzz Aldrin bei seinen Aussagen über die Sichtung von Aliens nicht gelogen hatte.

Der Astronaut erinnert sich noch äussert bildhaft an die Situation: «Da draussen war etwas. Wir waren genug nahe dran, um es zu beobachten. Es sah irgendwie L-förmig aus.» Der Astronaut ist sich sicher das UFO gesehen zu haben – obwohl sein logischer Verstand «es nicht erklären» kann.

Es gibt Zweifel an der Geschichte

Laut «Science Alert» ist die Geschichte aber zu gut, um wahr zu sein. So zweifelt die Website den Lügendetektortest an. Für solche Tests würden die wissenschaftlichen Beweise fehlen. Die Apollo-Crew soll tatsächlich während der Mission ein solches Licht gesehen haben, damit habe es sich aber lediglich um die Reflexion des Sonnenlichts gehandelt.

Ausserdem seien Buzz Aldrins Aussagen mit Vorsicht zu geniessen. Der Astronaut habe selbst Zweifel daran, wirklich Aliens gesehen zu haben. Er soll lediglich darauf hingewiesen haben, dass er etwas gesehen haben, dass er sich wissenschaftlich nicht erklären konnte.

(fur/slo)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mike am 10.04.2018 12:06 Report Diesen Beitrag melden

    platzverschwendung...

    wenn wir tatsächlich die einzigen in dem universum wären, wäre das ja schon eine ziemliche platzverschwednung. bestätigen kann ich ausserirdische leider nicht aber vom gefühl her gibt es sie. ich hoffe sie sind genug intelliegent um sich von uns menschen vernzuhalten. happy ufo

    einklappen einklappen
  • Marsimoto am 10.04.2018 12:07 Report Diesen Beitrag melden

    nicht nur Buzz Aldrin

    Er ist übrigens nicht der einzige NASA Pilot der solche Aussagen gemacht hat ;) Beim Test wurden auch noch die NAS Piloten Al Worden, Edgar Mitchell und Gordon Cooper überprüft, auch sie haben den Lügentest bestanden!!! Sind aber natürlich weitaus weniger bekannt als Buzz Aldrin...

    einklappen einklappen
  • Aaron am 10.04.2018 12:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wer weiss ?

    Es spricht für unser kleines Hirn zu glauben, dass wir die Einzigen in diesem unendlichen Universum sind. Möglich, dass der Stern zu Bethlehem ein Ufo war und Maria / Josef / Jesus mit übernatürlichen Fähigkeiten ausgestattet aus einer anderen Welt hier landen mussten. Ein Ufo hat Jesus nach seinem Tod wieder geholt, das würde die Auffahrt und Maria Himmelfahrt erklären. Höhlenzeichnungen weichen nicht weit davon ab. Wer weiss ? Die Kirche hört das natürlich nicht gerne !

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bartli am 20.04.2018 08:48 Report Diesen Beitrag melden

    herje, was

    blablabla, hätte, könnte sein. Was wird nicht alles getan, nur um Menschen im Netz zu halten.

  • marko 33 am 16.04.2018 20:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wirklich

    Wirklich

  • Alca am 12.04.2018 12:42 Report Diesen Beitrag melden

    Pfff

    Da will wohl der ewige nummer 2 die nummer 1 werden.

  • Kuno Blaser am 12.04.2018 07:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vorsicht!

    Vorsicht! In diesem Forum taumeln (an den Bewertungen gemessen) vorwiegend Fantasten, die sehnlichst auf Ufos mit Ausserirdischen besetzt, warten. Wenn die Bildung nicht mehr hergibt, schreit das halt Hirn!

  • Felder am 11.04.2018 18:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    sie glauben, was sie sehen...

    Ein Grossteil der Leute, die hier schreiben hat (zu) viele science Fiction Filme gesehen - und ein anderer Teil ist auf Verschwoerungsheorien reingefallen - oder sind es dieselben Leute?

    • JasonTheMason33 am 11.04.2018 20:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Felder

      sie verstehen aber schon, dass sie nur mit abwertenden äusserungen keine debatte gewinnen.

    • Felder am 12.04.2018 01:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @JasonTheMason33

      Geht es ums Gewinnen oder um ein Anregen zum Nachdenken?

    • JasonTheMason33 am 12.04.2018 09:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Felder

      es geht darum, dass sich viele glaubens formen treffen in so einem forum und klar kann ein zum denken anregender satz gut sein aber so einen habe ich von ihnen nicht gesehen. ich warte immer auf ein argument, dass mich zum nachdenken anregt aber ein höhnischer oder abwertender kommentar erreicht das in keinem fall. es geht doch vorallem in diesem themen bereich letzten endes darum rauszufinden wer das schlagkräftigste argument hat da wir uns im wissenschaftlch nicht prüfbaren raum der philosophie aufhalten.

    • Felder am 24.04.2018 01:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @JasonTheMason33

      Es ist nicht abwertend gemeint, sondern einfach realistisch. Dieses ganze Alien - Denken stammt aus Filmfantasien. Und dann beobachte ich ein ebenso unrealistisches Denken bei den Leuten, die versuchen, Tatsachen in Verschwoerungstheorien umzuwandeln...

    einklappen einklappen