Das Kreuz mit dem Kreuz

14. April 2014 12:14; Akt: 14.04.2014 17:04 Print

Dänische Flagge für Didier Burkhalter

Grober Fehler beim Empfang von Bundespräsident Didier Burkhalter in Kiew: Statt der Schweizer Flagge wehte die dänische neben jener der ukrainischen Gastgeber.

storybild

Burkhalter sprach den Fauxpas noch vor dem üblichen Handshake an. (Bild: Keystone/Peter Klaunzer)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Burkhalter hält sich derzeit in seiner Funktion als Vorsitzender der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit (OSZE) im von Unruhen geschüttelten Land auf. Beim offiziellen treffen zwischen Bundespräsident Didier Burkhalter und Übergangsregierungschef Arseni Jazenjuk passierte das peinliche Malheur: Anstelle der Schweizer Flagge, hatten die Gastgeber eine dänische Fahne gestellt. Der Bundespräsident nahm es mit Humor und wies Jazenjuk noch vor dem üblichen Handschlag auf den Fehler hin.

Nach einem Treffen mit seinem ukrainischen Amtskollegen, Aussenminister Andrej Deschtschiza, will Burkhalter am Nachmittag in die südukrainische Schwarzmeer-Hafenstadt Odessa weiterreisen.

Burkhalter wird vom Chef der OSZE-Beobachtermission, dem Türken Ertogrül Apakan, begleitet. Der Ständige Rat der OSZE hatte am 21. März in Wien die Entsendung einer Beobachtermission für vorerst sechs Monate beschlossen. Die Mission zählt zurzeit 121 Mitglieder, darunter 85 Beobachterinnen und Beobachter, die in zehn ukrainischen Städten stationiert sind.

(sda)