CSI Kanada

05. September 2011 12:32; Akt: 05.09.2011 14:55 Print

Das Geheimnis der abgetrennten Füsse

An einem Strand von Vancouver ist erneut ein abgetrennter Menschenfuss angespült worden. Jetzt gibt es eine vernünftige Erklärung dafür - erstmals seit Jahren.

storybild

Elf Füsse wurden bisher am Strand von Vancouver angespült. (Grafik: kle)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine mysteriöse Serie von abgetrennten Füssen sorgt seit Jahren international für Schlagzeilen. Erstmals wurde im August 2007 an einem Strand in der Region Vancouver ein menschlicher Fuss entdeckt, letztmals am vergangenen Freitag. Es war bereits der elfte Fuss, der an die kanadische Westküste gespült wurde.

Drei weitere Füsse waren vom Meer Richtung Süden getragen und an der Pazifikküste des US-Bundesstaats Washingtons entdeckt worden. Was allen Füssen gemeinsam war: Sie steckten in einem Sportschuh.

Die Theorien schossen ins Kraut

Die Fälle konnten bisher nicht aufgeklärt werden. Auch die Tatsache, dass vier der entdeckten Füsse zu vermissten Menschen gehörten, brachte die Ermittlungen nicht weiter. Gemutmasst wurde freilich vieles, etwa, dass ein Massenmörder am Werk gewesen sei.

Für die Forensikerin Gail Anderson von der Simon Fraser Universität ist das Rätselraten der Ermittler unverständlich. Die Autopsien hatten bisher ergeben, dass die Füsse nicht etwa vom Rest des Körpers gewaltsam abgetrennt worden seien, sondern sich nach langer Zeit im Wasser von allein gelöst haben. Für Anderson ist der Fall klar: «Wenn eine Leiche im Wasser treibt, fällt der tote Körper auseinander, und die Füsse lösen sich vom Rest des Beines», erklärte sie gegenüber kanadische Medien.

Wieso immer nur Füsse?

Anderson kann auch eine nachvollziehbare Erklärung dafür liefern, wieso nur Füsse in Turnschuhen angeschwemmt werden: «Die modernen Turnschuhmodelle wirken wie Schwimmwesten», sagt sie gegenüber «Vancouver 24H». Die restlichen Leichenteile hingegen würden auf den Meeresgrund sinken und sich mit der Zeit auflösen.

Unterstützt wird Andersons Theorie durch ähnliche Fälle in Neuseeland: Dort werden ebenfalls immer wieder Füsse in Turnschuhen angeschwemmt. Es handle sich also um kein rein kanadisches Phänomen, so Anderson.

(kle)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • tommy am 05.09.2011 13:30 Report Diesen Beitrag melden

    von wem?

    Jetzt wissen wir zwar warum nur die Füsse auftauchen und keine anderen Leichenteile, aber immer noch nicht woher all die Leichen kommen. Ist da mal ein Schiff gesunken/ Flugzeug abgestürzt? oder wieso passiert das in vancouver dauernd und sonst fast nirgends?

    einklappen einklappen
  • Manuel Vogel am 05.09.2011 12:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    zweifel

    Ich denke nicht, dass die 11 Menschen ertrunken sind... dann müssten ja beide füsse sich von dem Körper entfernen...;)

    einklappen einklappen
  • Manu am 05.09.2011 15:07 Report Diesen Beitrag melden

    Flugzeuge

    Es sind doch schon mehrere Flugzeuge beim Unglück ins Meer gefallen. Könnten diese Füsse nicht von solchen Menschen sein ?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Heinz Vivian am 06.09.2011 11:16 Report Diesen Beitrag melden

    Turnschuhe

    Haie fressen eben keine Turnschuhe, mind. solange nicht, wie sie an leckeres anderes Fleisch herankommen..

  • Fussrest am 06.09.2011 08:32 Report Diesen Beitrag melden

    Der rst vom Fuss

    Ich werde ab sofort wenn ich ein Flugzeug steige meinen Namen auf den Fuss schreiben.... Und alle die sich Fragen woher die füsse kommen.... Halifax..... Tsunami.... Schiffsunglück ect.... Und vieleicht auch ein Paar ermordete... Was auch immer..... Jeder der mal von den gelben Quitschentchen in den Weltmeeren gehört hat weiss das die Füsse von überall her sein können..

    • `Mimmo am 06.09.2011 12:17 Report Diesen Beitrag melden

      warum

      ja, aber warum immer in Turnschuhen?

    • LALALA am 06.09.2011 12:51 Report Diesen Beitrag melden

      ja, aber warum immer in Turnschuhen?

      «Die modernen Turnschuhmodelle wirken wie Schwimmwesten», sagt sie gegenüber «Vancouver 24H». wer lesen kann ...

    • raccoon am 06.09.2011 13:04 Report Diesen Beitrag melden

      wandern impossible

      ähm... hälifäx kaum... es sei denn, die füsse hätten den panamakanal genutzt, um auf die andere seite zu kommen. aber das wäre wohl etwas zu viel zugemutet. und wie ist das mit den quietscheentchen? was hat das genau damit zu tun?

    einklappen einklappen
  • Sandro Tlaw am 05.09.2011 23:14 Report Diesen Beitrag melden

    Ausserirdische

    Ich denke, die Menschen wurden von ausserirdischen entführt, verschiedenen Tests unterzogen und dann im Meer versenkt. Nur haben die Aliens noch nicht herausgefunden, das menschliche Füsse in Turnschuhen ab Grösse 42 dank des Auftriebs an der Wasseroberfläche treiben und phantasievolle Menschen zu nutzlosen Kommentaren bewegen.

  • Mu Fine am 05.09.2011 22:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Von wo kommen die Leichem

    Es bleibt nur die Frage warum es leichen in diesen Gewaessern gibt?

  • Sami Gruber am 05.09.2011 21:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Strömung

    Die linken Füsse könnten durch die Form und die Gewichtsverteilung sonst wo stranden, ist doch logisch !

    • Gio 22 am 06.09.2011 08:17 Report Diesen Beitrag melden

      mhhmmm...

      Evtl. in Neuseeland... ;)

    einklappen einklappen