Harte Ausbildung

03. Dezember 2012 16:08; Akt: 03.12.2012 16:08 Print

Das Leben als Polizeipferd ist kein Ponyhof

Schüsse, Feuer oder tobende Demonstranten: Polizeipferde müssen ein dickes Fell haben. Beim hessischen berittenen Korps werden die Tiere darum in einem harten Training abgerichtet.

(Video: snacktv)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Während die Polizei hierzulande entweder mit dem Velo, dem Auto oder den Rollerblades unterwegs ist, werden im deutschen Bundesland Hessen auch Pferde eingesetzt. Rund 16 Stück kommen bei Grosseinsätzen wie Demonstrationen und Fussballspielen zum Einsatz. Damit sie nicht beim ersten Knall ihren Reiter abwerfen und Reissaus nehmen, werden sie geschult. Im Training lernen sie durchs Feuer zu gehen, laute Schüsse zu ignorieren und fliegenden Bällen standzuhalten. Jüngst erhielt das hessische Korps neue Schutzausrüstung, die die Pferde unter anderem vor Stein- und Flaschenwürfen schützen soll.

Umfrage
Was halten Sie von der berittenen Polizei?
23 %
56 %
21 %
Insgesamt 563 Teilnehmer

Die Schweiz hat abgesattelt

In der Schweiz trifft man nur noch selten auf berittene Polizisten. Die Stadtberner besitzen zwar noch einen Reiterzug, die Zürcher haben sich dagegen 2005 aus Kostengründen von ihrer Reiterstaffel verabschiedet. Die BDP möchte sie zwar gerne wieder aufleben lassen, die Chancen dafür stehen aber schlecht.

(dpa/pru)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Guido LeBeau am 03.12.2012 23:24 Report Diesen Beitrag melden

    Lauter Spezialisten....

    Wieder mal lauter Spezialisten hier...zum k.....die Pferde werden selektiert, nur im vorhinein nervenstarke Pferde werden genommen und ausgebildet. Es gibt auch Pferde die haben Spass an der Polizeiarbeit und zu 99% patrouillieren sie in aller Ruhe. Warum reitet ihr dann Pferde wenn sie Flucht und Herdentiere sind ? Reitet ihr in der Herde aus und lasst sie vor jedem Traktor ausreissen ? Richtig klug eure Kommentare.

  • Angel Heart am 03.12.2012 17:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Polizeipferd

    Ich habe lange Zeit ein pensioniertes Polizeipferd geritten und bin noch heute begeistert von der Nervenstärke dieses Pferdes, welches top trainiert wurde. Ausritte am 1. August waren null Problem und das Tier hatte wirklich vor gar nichts Angst. Ich finde berittene Polizisten notwendig, man kommt zu Pferd an manchen Orten schneller voran als mit einem Auto und bei Demos ist das Pferd ein eindrucksvoller Schutzwall.

  • David Schneider am 03.12.2012 19:23 Report Diesen Beitrag melden

    Kavallerie

    Ich finde dies ist eine exzellente Idee! Pferde wurden immer schon für heikle Aufgaben erfolgreich eingesetzt. So wurde die Welt auf dem Rücken dieser edlen Tiere entdeckt und gewonnen. Hoch zu Ross wurden politische Probleme gelöst, wenn es anders nicht mehr ging. Verschiedene Polizeikorps im Ausland setzten ebenfalls auf das Pferd. Polizeikorps, die nicht kuscheln müssen, sondern ihre Arbeit erfüllen dürfen. Daher finde ich, dass die berittene Polizei wieder unbedingt eingeführt werden muss!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Guido LeBeau am 03.12.2012 23:24 Report Diesen Beitrag melden

    Lauter Spezialisten....

    Wieder mal lauter Spezialisten hier...zum k.....die Pferde werden selektiert, nur im vorhinein nervenstarke Pferde werden genommen und ausgebildet. Es gibt auch Pferde die haben Spass an der Polizeiarbeit und zu 99% patrouillieren sie in aller Ruhe. Warum reitet ihr dann Pferde wenn sie Flucht und Herdentiere sind ? Reitet ihr in der Herde aus und lasst sie vor jedem Traktor ausreissen ? Richtig klug eure Kommentare.

  • 807687 am 03.12.2012 22:43 Report Diesen Beitrag melden

    Ein gut und ohne Drill ausgebildetes...

    ...Pferd, das in seinem Tempo lernen kann, leidet nicht im Einsatz oder Training. Sein Reiter ist sein Gott, es vertraut ihm völlig, denn würde es das nicht, könnte es nicht freiwillig auf seinen Fluchtreflex verzichten. Ich habe selber Pferde ausgebildet und weiss, wovon ich rede. Meine Pferde haben sich zu mir gelegt und wir haben uns gegenseitig als Kopfkissen benutzt. Dazu gehört absolutes Vertrauen. Ein Pferd, dem sein Reiter nicht wichtiger ist als alles andere, sogar als das Futter, würde mit solch einer Ausbildung gequält und würde die Einsätze mit Angst absolvieren.

  • matthias frei am 03.12.2012 22:28 Report Diesen Beitrag melden

    Pferdeliebhaber

    Finde auch das die Pferde nicht dorthin gehören, die machen nämlich ihren Job in der Pfanne viel besser:)

  • iKut am 03.12.2012 20:52 Report Diesen Beitrag melden

    @Pferdeflüsterer

    ich sag nur ruft doch alle Peta an..... ich mach mir nen McHorses

  • David Schneider am 03.12.2012 19:23 Report Diesen Beitrag melden

    Kavallerie

    Ich finde dies ist eine exzellente Idee! Pferde wurden immer schon für heikle Aufgaben erfolgreich eingesetzt. So wurde die Welt auf dem Rücken dieser edlen Tiere entdeckt und gewonnen. Hoch zu Ross wurden politische Probleme gelöst, wenn es anders nicht mehr ging. Verschiedene Polizeikorps im Ausland setzten ebenfalls auf das Pferd. Polizeikorps, die nicht kuscheln müssen, sondern ihre Arbeit erfüllen dürfen. Daher finde ich, dass die berittene Polizei wieder unbedingt eingeführt werden muss!