Mallorca

11. Juni 2018 15:35; Akt: 11.06.2018 15:35 Print

Tourist zerstört Sandburg – spitalreif geprügelt

Im Alkoholrausch sprang ein 17-Jähriger deutscher Tourist frühmorgens auf eine Sandburg. Deren rumänischer Bewacher ging mit der Harke auf ihn los.

storybild

Für ein Foto vor einer Sandburg müssen Touristen auf Mallorca ein bis zwei Euro bezahlen. (Bild: Marco Verch/Flickr)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seine Partynacht am Ballermann endete frühmorgens im Spital: Ein alkoholisierter Deutscher hat auf Mallorca eine Sandburg zerstört und wurde von deren Bewacher schwer verletzt.

Gemeinsam mit zwei weiteren Touristen war er laut «L'Essentiel» auf dem Weg zum Hotel, als er auf die Idee kam, auf die Sandburg zu springen.

Bewacher griff zur Harke

Die Anfeuerungsrufe der Freunde hätten jedoch den rumänischen Bewacher der Sandburg geweckt, der in einem Zelt nebenan schlief. Der 50-jährige Mann sei dann mit der Harke auf den Touristen losgegangen und habe diesen so schwer verletzt, dass er nach rund 50 Metern zusammenbrach. Die Polizei nahm den Angreifer fest.

Die kunstvollen Sandburgen am Ballermann sind laut «Bild» ein lukratives Geschäft, in dem überwiegend Bulgaren und Rumänen tätig sind. Von den Touristen kassieren sie rund ein bis zwei Euro für ein Foto. In der Hochsaison ist ein Verdienst von bis zu 1000 Franken pro Tag drin.

(jdr)