Biblischer Traum

11. Dezember 2012 07:00; Akt: 11.12.2012 09:19 Print

Die Arche Noah, auferstanden

Johan Huibers hat die Arche Noah bibelgetreu nachgebaut. Das 130 Meter lange Schiff kann nun in den Niederlanden besucht werden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Niederländer Johan Huibers hat sich einen langjährigen Traum erfüllt und die aus der Bibel bekannte Arche Noah in Originalgrösse nachgebaut. Um das Holzboot zu bauen, stützte sich der gläubige Christ auf die Beschreibung der Arche im 1. Buch Mose.

Huibers' Schiff, das im niederländischen Dordrecht steht und inzwischen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde, ist 130 Meter lang, 29 Meter breit und 23 Meter hoch. Mit der Arche wolle er die Menschen dazu motivieren, über ihre Lebensbestimmung nachzudenken, sagte Huibers am Montag.

Gemäss biblischer Überlieferung soll Noah von Gott angewiesen worden sein, ein Schiff zu bauen, um Tiere und seine Familie vor der Sintflut zu retten.

(Video: YouTube/diagonaluk)

(sda)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • J. R. am 11.12.2012 09:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schön!

    Das ist doch ein schönes Lebenswerk,chapeau! Auf diesem weg wünsche ich allen eine schöne und besinnliche Adventszeit.

  • Noah part 2 am 11.12.2012 14:55 Report Diesen Beitrag melden

    Arche 1:5 nicht 1:1

    Die Arche die hier gebaut wurde ist im Massstab 1:5, wie im Youtube video klar ersichtlich wird. Die richtige Arche wäre 5 mal grösser !!! Hut ab, hat es sehr schön umgestetzt!

  • T. Deos am 11.12.2012 07:25 Report Diesen Beitrag melden

    Ressourcen..

    ...Verschwendung.. das Holz hätte man auch besser brauchen können.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • John am 12.12.2012 12:21 Report Diesen Beitrag melden

    Arche Noah

    Bei der Noa-Geschichte frage ich mich immer, wie es wohl die südamerikanische Urwaldschnecke (und alle anderen 1.7 Millionen bekannten Tierarten x2) rechtzeitig auf die Arche geschafft hat...

  • Georges Dubi am 11.12.2012 16:54 Report Diesen Beitrag melden

    Interessant

    Es ist schon interessant! So viele machen sich über die Bibel und Gott lächerlich und ich bin sicher, dass keiner von denen die Bibel je gelesen hat. Aber das ist ja nicht notwendig, man kennt sich ja aus.

    • TiErre am 12.12.2012 14:01 Report Diesen Beitrag melden

      Gleicher Meinung

      Guter Kommentar !

    einklappen einklappen
  • Walker Tom am 11.12.2012 15:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Probiers mal

    Mit Gott ist es etwa gleich wie mit dem bald endenden Mayakalender: Leute die keine ahnung haben um was es geht sind dagegen, sie wollen es sich nicht vorstellen können. Auch erklärungsversuche scheitern, denn , probier mal einem blinden chinesen auf französisch die farben des regenbogens zu erklären! Wünsche besinnliche festtage

  • Noah part 2 am 11.12.2012 14:55 Report Diesen Beitrag melden

    Arche 1:5 nicht 1:1

    Die Arche die hier gebaut wurde ist im Massstab 1:5, wie im Youtube video klar ersichtlich wird. Die richtige Arche wäre 5 mal grösser !!! Hut ab, hat es sehr schön umgestetzt!

  • S. am 11.12.2012 13:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Er gewinnt! 

    Er wird 21.12.12 mit der Arche überleben.