Rotrückenspinne

14. November 2012 06:37; Akt: 14.11.2012 06:43 Print

Diese Australierin macht Japan verrückt

Sie ist hochgiftig und an ihrem roten Strich auf dem Rücken zu erkennen. Die Rotrückenspinne hat sich von Australien her in Japan breit gemacht und sorgt dort für Angst und Schrecken.

storybild

Die Rotrückenspinne ist hochgiftig. (Bild: Wikipedia)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine äussert giftige Spinnenart verbreitet derzeit in Japan Angst und Schrecken. Die in Australien heimische Rotrückenspinne habe sich inzwischen auf 23 der 47 Provinzen Japans ausgebreitet, warnte das Umweltministerium in Tokio am Mittwoch.

Ein Biss der Spinne, die leicht an ihrem auffälligen rötlichen Strich am Hinterleib zu erkennen ist, kann Kopfschmerzen und Übelkeit oder auch Muskellähmung hervorrufen. In seltenen Fällen kann das Gift der Spinne tödlich sein.

Am häufigsten kommen Bisse von den etwa einen Zentimeter grossen Weibchen vor. Das Ministerium forderte zu Vorsicht bei Gartenarbeiten auf. Es sollten dabei Handschuhe getragen werden.

Reise in Containern

Die Rotrückenspinne lebt in Australien über den ganzen Kontinent verteilt, vor allem in wärmeren Gebieten im Norden. In Japan wurde die Spinnenart erstmals 1995 in Takaishi in der Industrieprovinz Osaka entdeckt.

Experten vermuteten, dass sich die Spinnen an Container hefteten und auf diese Weise auf das Inselreich gelangt sind, wie die japanische Nachrichtenagentur Kyodo weiter berichtete.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Erika am 15.11.2012 16:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eher nicht

    Fürchterliche Viecher. Ich hoffe, dass die nicht in die Schweiz geschleppt werden. Ich möchte diesem Tier nicht begegnen. Ich liebe ja Tiere und bringe auch Spinnen nach draussen. Aber bei dieser Spezi, eher nicht.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Erika am 15.11.2012 16:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eher nicht

    Fürchterliche Viecher. Ich hoffe, dass die nicht in die Schweiz geschleppt werden. Ich möchte diesem Tier nicht begegnen. Ich liebe ja Tiere und bringe auch Spinnen nach draussen. Aber bei dieser Spezi, eher nicht.