Hoppla Herzmassage

11. Dezember 2012 14:18; Akt: 11.12.2012 14:25 Print

Fetter Retter

Während einer Kaffeepause erleidet Kevin Brockbank einen Infarkt. Der Rettungsversuch seines Arbeitskollegen misslingt – statt ihn aufzufangen, fällt er auf ihn drauf. Zum Glück!

storybild

Und plötzlich hatte der Arbeitskollege eine Herzattacke. Symbolbild: Thinkstock.com

Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Servicemonteur Kevin Brockbank erledigt zusammen mit seinem Arbeitskollegen Martin Amriding einen Auftrag in einer Druckerei in Schottland. Die beiden stärken sich gerade bei einem Pausenkaffee, als das 54-jährige Herz von Brockbank stillsteht. Amriding sieht, wie der zweifache Vater auf seinem Stuhl vornüber kippt und will ihn vor einem harten Aufschlag bewahren – der Rettungsversuch geht gründlich in die Hose: Nicht nur stürzt Brockbank ungebremst auf den Boden, zu allem Übel landet Amriding auch noch auf seiner Brust. Und das mit gut 95 Kilo Lebendgewicht.

Umfrage
Mussten Sie schon einmal erste Hilfe leisten?
17 %
11 %
9 %
63 %
Insgesamt 2479 Teilnehmer

Genau dieses Missgeschick wird sich als lebensrettende Massnahme entpuppen. Denn dank dem Aufprall beginnt Brockbanks Herz wieder zu schlagen. Die Notfallärzte, die ihn ins Spital von Dundee bringen, bestätigten laut «Telegraph», dass Amridings Ungeschicktheit das Leben seines Freundes gerettet hat. Amriding: «Ich fühlte mich schrecklich, denn ich dachte, ich hätte ihm wirklich sehr weh getan – dann habe ich herausgefunden, dass ich ihm in Tat und Wahrheit das Leben gerettet habe.»

Ein Happy End ist allerdings noch nicht abzusehen. Denn seit dem Vorfall hat Kevin Brockbank zwei weitere Herzinfarkte erlitten und musste erneut operiert werden. Martin, der seit 35 Jahren mit Kevin befreundet ist, geht so oft er kann auf einen Sprung – im übertragenen Sinn natürlich – bei ihm vorbei.

(lue)