Wien

13. Mai 2018 13:09; Akt: 15.05.2018 12:36 Print

Hadishat (7) starb durch Stich in den Hals

Eine als vermisst gemeldete 7-Jährige ist am Samstag tot in einem Abfallcontainer in Wien entdeckt worden. Jetzt liegen erste Erkenntnisse aus der Obduktion vor.

«Eines der gewieftesten Mädchen hier im ganzen Gemeindebau»: So beschreibt ein Nachbar die kleine Hadish. (12. Mai 2018, Video: Glomex/Puls 4)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Fall um ein totes Mädchen aus dem Wiener Stadtteil Döbling schockiert ganz Österreich: Die Siebenjährige, die zunächst als vermisst galt und am Samstagmorgen im Abfallcontainer einer Wohnanlage entdeckt worden war, ist erstochen worden. «Die Obduktion hat ergeben, dass das Kind durch einen Stich in den Hals getötet wurde», schreibt die Wiener Polizei in einer Mitteilung am Sonntag.

Totes Mädchen in Wien gefunden

Ob es sich beim Fundort der Kinderleiche auch um den Tatort handelt, ist nicht klar. Weitere Angaben würden derzeit aus «kriminaltaktischen Gründen» nicht gemacht. «Die Ermittlungen laufen weiterhin auf Hochtouren», heisst es.

Mutter identifizierte ihre Tochter

Bei dem Mädchen handelt es sich nach österreichischen Medien um die kleine Hadishat. Die Familie der Siebenjährigen stammt demnach aus Tschetschenien. Aktuell würden Zeugen sowie Familienangehörige einvernommen, wird Polizeisprecherin Irina Steirer zitiert.

Die Mutter habe ihre Tochter anhand deren Füssen und Kleidung identifiziert, schreibt das Portal oe24.at. «Es ist die Siebenjährige. Das Mädchen ist identifiziert», sagte Sprecherin Steirer am Samstagabend.

Schon mehrmals verschwunden

Hadishat war am Freitag um 23.30 Uhr von einem Angehörigen bei der Polizei als vermisst gemeldet worden. Zuletzt hatte man das Mädchen am Nachmittag beim Spielen in der Wohnanlage gesehen. Bereits in der Nacht wurde nach dem Kind gesucht. Die Polizei fand Hadishats Leiche schliesslich am Samstagmorgen in einem grossen schwarzen Plastikcontainer in dem Gemeindebau.

Offenbar ist die Siebenjährige in der Vergangenheit schon mehrmals als vermisst gemeldet worden. Nach Informationen von oe24.at das erste Mal vor zwei Jahren, das letzte Mal vor zwei Wochen. Beide Male fand man sie aber am selben Abend wieder.

(red/kko)