Karneval in Brasilien

12. Februar 2018 13:14; Akt: 12.02.2018 13:47 Print

Hier trägt man Schlamm statt Glitzer-Kostüm

Brasilianischer Karneval mal anders: Die Besucher der «Bloco da Lama»-Feier in Paraty suhlen sich genüsslich im Schlick.

Während in Rio de Janeiro prächtige Kostüme das Bild prägen, haben sich die Menschen in Paraty in Schlamm «gekleidet». (Video: mlr/AFP/AP/Happy Life by FREDJI)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Hunderte Feiernde haben sich am Wochenende beim sogenannten Schlamm-Karneval in Brasilien mit Schlick eingeschmiert und zu Samba- und Reggaeton-Klängen gefeiert. Die jährliche «Bloco da Lama»-Feier am Samstag in Paraty geht auf eine Idee aus dem Jahr 1986 zurück.

Damals schmierte sich eine Gruppe Teenager beim Wandern in einem Mangroven-Wald zum Schutz vor Moskitos mit dem Schlamm ein – und marschierte dann in bester Karneval-Manier durch den Ort rund 250 Kilometer entfernt von Rio de Janeiro.

Der Name «Bloco da Lama», auf Deutsch etwa Schlammblock, basiert auf den berühmten Karnevalsumzügen der Samba-Schulen in Rio, die dort bei den Paraden in sogenannten Blocks laufen. Doch nicht jedes Jahr wird den Anhängern dieser Karnevals-Variante der Gang durch die historischen Gassen genehmigt: Schlammspuren und Lärm begeistern dort nicht alle.

(mlr/sda/ap)