Eine Million Preisgeld

20. März 2017 05:28; Akt: 20.03.2017 06:23 Print

Kanadierin ist die beste Lehrerin der Welt

Maggie MacDonnell unterrichtet in einem Dorf in der Arktis, das nur durch die Luft erreicht werden kann. Dort engagiert sie sich besonders für Mädchen. Nun wurde sie ausgezeichnet.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine kanadische Pädagogin, die Kinder in der Arktis unterrichtet, ist zur «besten Lehrerin der Welt» gekürt worden. Die mit einem Preisgeld von einer Million Dollar verbundene Auszeichnung wurde Maggie MacDonnell am Sonntag in Dubai zugesprochen. Sie hat in den vergangenen sechs Jahren in dem Inuit-Dorf Salluit unterrichtet, das nur aus der Luft erreicht werden kann.

In dem entlegenen Dorf gibt es eine hohe Suizidrate. Sie habe dort in zwei Jahren mehr als zehn Selbsttötungen erlebt, berichtete die Lehrerin am Sonntag. Die Pädagogin engagiert sich besonders für Mädchen, die dort oft Opfer von Missbrauch und früh schwanger werden. «Danke, dass Sie weltweite Aufmerksamkeit schaffen», sagte die Lehrerin, die sich im Finale gegen zehn Mitbewerber durchgesetzt hatte.

Der kanadische Premierminister Justin Trudeau gratulierte MacDonnell per Videoschaltung. «Wir sind alle stolz auf Sie», sagte er. Eröffnet wurde die Zeremonie mit einer Darbietung des italienischen Tenors Andrea Boccelli.

Das Herrscherhaus des Golfemirats unterstützt den renommierten Preis der in Dubai ansässigen Varkey-Stiftung. Der Preis wurde vor drei Jahren erstmals gestiftet. Im vergangenen Jahr hatte ihn die Pädagogin Hanan al-Chrub aus Bethlehem erhalten.

(chk/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Karl am 20.03.2017 10:00 Report Diesen Beitrag melden

    Frauen

    Eine Lehrerin die sich für Frauen einsetzt bekommt den Preis in Dubai? In Dubai würden die sich besser für die eigenen Frauen einsetzten.

    einklappen einklappen
  • Zeitzeuge am 20.03.2017 07:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eine Welt voller Gegensätze

    In Kanda bekommen Lehrer Auszeichnungen und hier im reichsten Land der Welt flüchten sich die Eltern in Privatschulen, weil das primäre öffentliche Bildungsystem eine Katastrophe ist

    einklappen einklappen
  • Macho am 20.03.2017 08:07 Report Diesen Beitrag melden

    Eine starke Frau

    In meinen Augen ist diese eine starke Frau, die etwas umgesetzt hat

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sarawak am 20.03.2017 17:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lehrerpunktierung

    Eigenartig die beste Lehrerin der Welt unterrichtet in der kanadischen Arktis. Nach welchen Kriterien wurde sie wohl gewählt?

  • Karl am 20.03.2017 10:00 Report Diesen Beitrag melden

    Frauen

    Eine Lehrerin die sich für Frauen einsetzt bekommt den Preis in Dubai? In Dubai würden die sich besser für die eigenen Frauen einsetzten.

    • tds am 20.03.2017 11:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Karl

      Nein. Sie zeigt hier, dass auch Frauen Grossartiges leisten und gleiche Rechte verdienen wie Männer. Das Reicht um einige Saudis zum Nachdenken zu bringen.

    • Thorens am 20.03.2017 17:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Karl

      wann bekommt ein arbeiter 1 million

    einklappen einklappen
  • moujou am 20.03.2017 09:39 Report Diesen Beitrag melden

    Hab ne frage

    toll das diese frau in ein so abgelegenes und anscheinend oroblematisches dorf ging um zu unterrichten. was ich aber nicht verstehe ist, das wenn es in dem dorf so grosse probleme gibt, wo ist der rechtsstaat, sprich polizei und gericht? oder "durfen die machen was sie wollen" weil sie zur urbevölkerung gehoren?

    • Regina am 20.03.2017 11:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @moujou

      Die Inuit sind nun Autonom. Dafür haben sie lage gekämpft. Sie sind zwar Bürger von Kanada aber unter eigener Regierung.

    einklappen einklappen
  • Macho am 20.03.2017 08:07 Report Diesen Beitrag melden

    Eine starke Frau

    In meinen Augen ist diese eine starke Frau, die etwas umgesetzt hat

  • Zeitzeuge am 20.03.2017 07:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eine Welt voller Gegensätze

    In Kanda bekommen Lehrer Auszeichnungen und hier im reichsten Land der Welt flüchten sich die Eltern in Privatschulen, weil das primäre öffentliche Bildungsystem eine Katastrophe ist

    • Vater am 20.03.2017 11:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Zeitzeuge

      Das System ist nicht quatsch. Manche Eltern sind es.

    • Frank am 20.03.2017 13:17 Report Diesen Beitrag melden

      sehe ich anders

      Nö, die Eltern flüchten in Privatschulen, weil sie meinen, ihr Kind sei wichtiger als andere Kinder und benötige deshalb noch mehr und noch teurere Betreuung.

    • wianve am 20.03.2017 14:50 Report Diesen Beitrag melden

      Wirklich?

      Sagen Sie! Wir haben mit unseren Kindern das Gegenteil erlebt. Es gibt wahrscheinlich auch nirgends so besserwissende Eltern wie hier. Es wird sehr viel gute Arbeit geleistet.

    • Lisa am 20.03.2017 16:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Zeitzeuge

      Ich denke nicht, dass unser Schulsystem eine Katastrophe ist..... wie kommen Sie darauf?

    einklappen einklappen