Seltener Fall in Australien

22. August 2017 13:49; Akt: 22.08.2017 17:03 Print

Koala bekommt Junges mit weissem Fell

Im australischen Zoo lebt ein Koala-Baby mit dem sogenannten Silber-Gen im Erbgut.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine australische Koala-Mutter hat ein Junges mit weissem Fell zur Welt gebracht. Es handle sich um ein sehr seltenes genetisch bedingtes Phänomen, berichteten Mitarbeiter des Australia Zoos im östlichen Bundesstaat Queensland am Dienstag.

Koala-Mutter Tia brachte das Baby demnach bereits im Januar zur Welt. In der Wildnis wäre das Junge wegen seiner auffälligen Fellfarbe verstärkt Feinden ausgesetzt – ganz anders ist es in dem Zoo.

Silber-Gen im Erbgut

Tierärztin Rosie Booth erklärte, das weisse Koala-Fell komme vom so genannten Silber-Gen im Erbgut der Tiere. «Wie Milchzähne verlieren Koalas ihr Babyfell nach einiger Zeit, und die reguläre Fellfarbe der ausgewachsenen Tiere kommt hervor.» Je nach ihrem Lebensraum haben Koalas ein hellgraues bis braunes Fell. Im tropischen Süden des Landes haben die Tiere ein dickeres und dunkleres Fell als im Norden.

Das Koala-Junge im Australia Zoo wartet noch auf einen Namen – die australische Tourismusbehörde will dafür einen Wettbewerb starten.

Die Zahl der frei lebenden Koalas geht in Australien ständig zurück. Bedroht sind die Tiere vor allem durch Waldrodungen, Buschfeuer und Angriffe von Hunden.

(kf/afp)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Te Rasse am 22.08.2017 14:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Erbgut

    Und ich liege an der Sonne und werde rot - deutsches Erbgut

  • Nich mehr das was es mal war! am 22.08.2017 14:43 Report Diesen Beitrag melden

    Australia Zoo

    Na, das wird den Australia Zoo mächtig freuen. Das wird die neue Hauptattraktion! Da kostet dann ein Foto mit dem bleichen Koala 150 Stutz. Seit der Steve Irwin verstorben ist, ist der Zoo eine einzige Geldmaschine geworden inkl. grausiger Vermarktung seiner Kinder

    einklappen einklappen
  • Koala B am 22.08.2017 23:03 Report Diesen Beitrag melden

    In Australien ist alles etwas anders...

    Nur so als kleine Info zum schlecht recherchierten Artikel. Der wärmere, tropische Teil Australiens befindet sich hier im Norden und im Süden ist es kälter, aus diesem Grund haben die Tiere dort auch ein dichteres und längeres Fell.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Lecramsong am 23.08.2017 20:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Niedlich

    Und die riechen so gut.

  • Liron am 23.08.2017 13:18 Report Diesen Beitrag melden

    Und meine einst tschwarzhaarigen ...

    ... Eltern haben es fertig gebracht, dass ich braunbehaart bin.

  • Signora am 23.08.2017 08:10 Report Diesen Beitrag melden

    Zoo Werbung

    Das ist mal wieder nur Zoowerbung. Würde mich nichtmal wundern wie das arme Ding so angesprüht haben weil sie ja wissen, dass das Fell nachher normal ausschaut, nur um die Werbetrommel zu wirbeln und die Kassen zu füllen.

    • Lady am 23.08.2017 15:11 Report Diesen Beitrag melden

      @Signora

      Nicht nötig, der Australia Zoo wird so oder so von Besuchern überrannt.

    einklappen einklappen
  • Schorsch Gaggo am 23.08.2017 06:46 Report Diesen Beitrag melden

    Wer .. wie .. was..

    Und wenn ein weisses Paar ein maximal pigmentiertes Baby bekommt .. kannn dann Mama sagen dass das Kind halt ein "Schoko-Gen" hat.. oder genügt diese Begründung nicht ?

    • E.S am 23.08.2017 14:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Schorsch Gaggo

      Wenn ein weisses Paar ein schwarzes Kind bekommen, dann hat es nichts mit den Genen zu tun sondern viel mehr ist die Frau fremd gegangen.

    • Leode am 23.08.2017 14:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @E.S

      Nein, es kann auch der Grossvater, die Grossmutter gewesen sein. Oder der eine oder andere Vorfahr in direkter Linie schwarz gewesen sein.

    • Black snake am 23.08.2017 15:14 Report Diesen Beitrag melden

      @Schorsch Gagga

      Und was hat das genau mit dem Koalabärchen zu tun? Ach, sie wollen einfach ein bisschen ihrer Gesinnung freien Lauf geben, richtig?

    • männertreu am 23.08.2017 17:07 Report Diesen Beitrag melden

      kinder der liebe

      @schorsch gagga,schon mal was davon gehört, dass auch die grossmütter ihrem liebesleben einen neuen touch geben wolltn, , es kann generationen überspringen! wichtig ist doch, dass das kind mit liebe grossgezogen wird, wenn es schon ein kind der liebe ist!

    einklappen einklappen
  • Koala B am 22.08.2017 23:03 Report Diesen Beitrag melden

    In Australien ist alles etwas anders...

    Nur so als kleine Info zum schlecht recherchierten Artikel. Der wärmere, tropische Teil Australiens befindet sich hier im Norden und im Süden ist es kälter, aus diesem Grund haben die Tiere dort auch ein dichteres und längeres Fell.

    • ichwarda am 23.08.2017 21:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Koala B

      und dass die Anzahl seit Jahren rückläufig sein soll kann man so nicht stehen lassen!

    einklappen einklappen