USA

09. März 2018 22:34; Akt: 09.03.2018 22:34 Print

Mann rettet Hund aus sinkendem Wohnmobil

Das beherzte Eingreifen eines Wohnmobilbesitzers verhindert am Dexter Lake in Oregon Schlimmeres. Pitbull Smokie konnte gerade noch rechtzeitig aus dem sinkenden Vehikel befreit werden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Beim Rückwärtsfahren eines Wohnmobils am Dexter Lake im US-Bundesstaat Oregon ging so einiges schief. Die Bremsen versagten, und so landete das Gefährt und nicht bloss das neu gekaufte Boot im See.

Fahrer Peter Perez konnte sich gerade noch aus dem sinkenden Vehikel ins Freie retten. Dann schlug er eine Scheibe ein, um auch seinen 6-jährigen Pitbull Smokie zu befreien.

Gemeinsam harrten die beiden auf dem Dach des Wohnmobils aus, ehe sie von der lokalen Feuerwehr gerettet werden konnten. Mensch und Tier blieben dabei unverletzt.

«Wir sind froh, dass niemand verletzt wurde»

«Die beiden steckten in einer misslichen Lage, wir sind froh, dass niemand verletzt wurde», sagte Bezirks-Sheriff Steve Sieczkowski zum «Register-Guard». «Es war sehr wichtig, dass alle wussten, was in einer solchen Situation zu tun ist.»

Mittlerweile wurde das Wohnmobil wieder aus dem Wasser gezogen. Spezialisten mussten Trümmer aus dem See fischen und Verunreinigungen von Öl und Benzin im Wasser klären.

(bee)