Polizei gibt Gas

05. Dezember 2012 14:23; Akt: 05.12.2012 16:40 Print

Mit Blaulicht werdende Mutter ins Spital gebracht

Weil eine hochschwangere Frau im Verkehr stecken blieb, rief ihr Mann die Polizei zu Hilfe. In letzter Minute kamen sie im Spital an.

Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Mit einer rasanten Fahrt ins Spital haben zwei Polizisten verhindert, dass ein Baby in ihrem Streifenwagen zur Welt kam. Der werdende Vater wandte sich am Dienstag an die Beamten, weil er mit seiner Frau auf der Strasse in Richtung Würzburg im Stau stecken geblieben war.

Die Polizisten brachten die 27-jährige Hochschwangere mit Blaulicht und Sirene in ein Spital, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Auf dem Weg in die Klinik versprach die Frau, dass das Kind die Vornamen der beiden Polizisten bekäme, wenn es im Streifenwagen geboren werde. Da das Kind aber erst zwei Stunden später das Licht der Welt erblickte, heisst es nun Janis statt Matthias-Sebastian.

(sda)