Tesla-Gründer Elon Musk

21. Dezember 2017 20:14; Akt: 21.12.2017 21:46 Print

16 Mio Menschen hatten plötzlich seine Nummer

Der Tesla-Gründer postete in der Nacht auf Mittwoch seine private Nummer auf Twitter. Absicht war es wohl keine, denn nur nach wenigen Sekunden löschte er sie wieder.

storybild

Nimmt es mit Humor: Elon Musk veröffentlichte versehentlich sein Handynummer. (Bild: Keystone/Marcio Jose Sanchez/AP)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Elon Musk gehört wohl zu den grössten Genies der heutigen Zeit. Doch offenbar passieren auch ihm Missgeschicke. Das zeigt ein Twitter-Eintrag von ihm.

In der Nacht auf Mittwoch wollte der Multimilliardär offenbar dem Oculus-Unternehmer, John Carmack, seine Nummer zukommen lassen. Doch anstatt eine private Nachricht zu schicken, konnte die ganze Welt seinen Twitter-Eintrag sehen.

«Hast du eine Sekunde? Meine Nummer ist ...», steht in seinem Post. Den hat jedoch nicht nur Carmack gesehen, sondern auch Musks 16,7 Millionen Follower.

Musk nimmt nicht ab

Seine Fans nutzten den Fehltritt des Tesla-Gründers – auch wenn er den Post nach nur wenigen Sekunden bereits löschte – und wählten die Telefonnummer. Dabei zeigte sich, dass Elon Musk offensichtlich einen Sinn für Humor hat.

Nach den Signaltönen gelangte man zu seiner Mailbox. Diese sprach er nicht selbst, sondern eine Figur aus dem Computerspiel «God of War», die sagt: «Bei den Göttern, du hast es geschafft. Irgendwie hast du den Weg hierher zu mir gefunden. Dafür erhältst du meinen Glückwunsch und Respekt.»

(fur/slo)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Illumination am 21.12.2017 22:06 Report Diesen Beitrag melden

    "Sinn für Humor"...

    Würde Elon Musk gerne mal fragen, wie`s denn so mit der Batterieherstellung in der Gigafactory läuft und der Produktion des Modell 3.. ;-)

    einklappen einklappen
  • Cyberlolo am 22.12.2017 07:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schweizer tradition

    ...typische kommentare von schweizern...immer alles negativ sehen. alles. wollt ihr ewig diesler und benziner fahren? wahrscheinlich ja, denn wie man in diesem land oft sag: "mein grossvater hat die welt verschmutz, mein vater hat die welt verschmutzt. es ist meine aufgabe, diese tradition weiter zu führen.", ich wette mit euch: sitzt 10 sekunde in einem tesla und ihr wollt nichts mehr anderes. merry christmas.

    einklappen einklappen
  • Tesla Fahrer am 21.12.2017 21:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Falsch

    Elon Musk hat die Firma nicht gegründet. Er trat später als grösster Investor der Firma bei. Danke Elon, für die neue Freude am fahren! Ich möchte nie wieder ein Verbrenner fahren müssen!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Marcel K. am 22.12.2017 13:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Woher kommt der Strom

    Finde es lustig wie alle meinen, bloss weil sie ein Elektroauto fahren seien sie bessere Menschen. Umweltfreundlich...ja, mag zum teil stimmen, ABER wo kommt den der gute strom her den man braucht? Kohlekraftwerk (genauso CO2 Schleuder wie verbrenner autos), AKW, BHKW? Solange nicht unsere AKW's abgeschaltet sind und alles genau deklariert ist woher der strom stammt gebe ich nichts drauf. Von wegen Umweltfreundlich und so

    • Beobachter am 22.12.2017 15:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Marcel K.

      Irgendwann muss man ja mal anfangen. Und mit elektroautos kann die bevölkerung schon einen grossen teil dazu beitragen!!

    • Onkel Thom am 22.12.2017 15:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Marcel K.

      Wie viel % mehr Strom wird den benötigt?

    • Marcel K. am 22.12.2017 17:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Onkel Thom

      40% von unserer momentanen Energie die wir benötigen wird heute noch mit akw hergestellt. 12,7% sind Wasserkraftwerk, 4,8% Biomasse und Wind keine 2%, da die schweiz keine gut geeignete fläche dafür hat. Im schnitt fährt also praktisch jeder 2. welcher ein E-Auto hat mit Kernkraft. Jetzt stellt sich mir halt die Frage: Was ist besser? Atommüll oder CO2?

    • K.Tzcff am 22.12.2017 23:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Marcel K.

      Wäre es den besser so weiter machen wie bisher? Oder ist es ein kleiner schritt in die richtige richtung?

    • Onkel Thom am 24.12.2017 14:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Marcel K.

      Erstens ist das nicht die Antwort auf die Frage, wie viel Strom die Elektromobilität benötigt, zweitens sind ihre zahlen deutlich daneben, somit geht es ihnen darum einfach zu diskutieren, Fakten sind ihnen egal.

    einklappen einklappen
  • Easter Egg GoW am 22.12.2017 13:10 Report Diesen Beitrag melden

    East Egg - God of War 2

    Er hat sehr wahrscheinlich die Nummer angegeben vom Easter Egg aus God of War 2 wo man mit Kratos, Sohn des Zeus, "sprechen konnte". Tolles Easter Egg :-)

  • Café Racer am 22.12.2017 11:46 Report Diesen Beitrag melden

    Nur heisse Luft um abzulenken

    Ach der Musk, wenn er schon vor sich lullt, dann sollten diese Bahnbrechenden Errungenschaften bald in der Realität zu bestaunen sein wie Model3, bisher 250 zusammengeschustert, bemannter Flug zum Mars und Hyperspeed Tunnels um den Globus, und es gibt tatsächlich biosensibilisierte Leute die darauf reinfallen. Marry X-Mas!

    • Mary J am 22.12.2017 15:24 Report Diesen Beitrag melden

      Oh je

      Tja, die Geschichte wird zeigen dass Sie sich irren!!! Als das Auto erfunden wurde, sagten alle es werde sich nicht durchsetzen! Und so ging es praktisch allen Erfindungen!! Schade dass Sie so negativ sind, sie müssen ein echt trauriges Leben führen!

    einklappen einklappen
  • Tom Wettingen am 22.12.2017 11:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fahren statt Laden

    Was kostet denn die Installation einer neuen Batterie in Genies Fahrzeugen. Ich denke da lässt er die Kassen klingeln. Wo anderst kann man die Batterie nicht wechseln und das Genie braucht dringend Geld

  • popi am 22.12.2017 09:34 Report Diesen Beitrag melden

    Und wieder

    Gratiswerbung, danke schön.