Ufo oder Wetterphänomen?

12. Oktober 2009 13:54; Akt: 12.10.2009 14:34 Print

Mysteriöse Wolke über Moskau

«Independence Day» in Moskau? Ein rätselhaftes Phänomen hat die Bewohner der russischen Hauptstadt in seinen Bann geschlagen.

Quelle: YouTube.com
Fehler gesehen?

Die Wolke über Moskau erinnert unweigerlich an Szenen aus dem Science-Fiction-Blockbuster «Independence Day». Doch statt eines gigantischen Raumschiffs voller feindseliger Aliens dürfte es sich bei dem mysteriösen Gebilde eher um ein Wetterphänomen handeln. Natürlich wurde das Phänomen gefilmt und landete so auf YouTube, wo die Diskussion nun weitere Kreise zieht.

Russische Meteorologen sprechen von einem «rein optischen Effekt», doch dies konnte nicht alle Einwohner der Millionenstadt beruhigen. Die ringförmige Wolkenerscheinung, die am vergangenen Mittwoch über dem Westen Moskaus zu sehen war, brachte zahllose besorgte Bürger dazu, die Polizei anzurufen. Manche Anrufer befürchteten sogar, die ganze Stadt werde durch diesen Wolkenring aufgesogen.

Für die Meteorologen handelt es sich nicht um ein paranormales Phänomen, sondern um das Resultat einer spezifischen Wetterkonstellation in Kombination mit bestimmten Lichtverhältnissen. «Verschiedene Wetterfronten sind kürzlich über Moskau hinweggezogen. Dazu kam ein Einfall von Nordpolarluft und die Sonne schien aus dem Westen. So ist dieser Effekt entstanden», sagte ein Sprecher des russischen Wetterdienstes der britischen Zeitung «Daily Mail». «Es ist ein rein optischer Effekt, auch wenn es imposant aussieht.» Bei näherer Betrachtung könne man erkennen, wie die Sonnenstrahlen durch die Wolke dringen. «Genau dann wurde wohl das Video aufgenommen», so der Meteorologe.

(dhr)