27. Februar 2007 14:01; Akt: 27.02.2007 14:13 Print

Pakistani verhökert Niere von Ehefrau

In Pakistan hat ein Mann die Niere seiner Ehefrau verhökert, um mit dem Erlös einen Traktor zu kaufen. Organhandel ist in Pakistan nicht strafbar.

Fehler gesehen?

Nach Polizeiangaben vom Dienstag wurden als Reaktion auf die Aussage der Frau zwei Männer festgenommen, offenbar Verwandte der Frau.

Der Ehemann sei gegen eine Kaution auf freien Fuss gesetzt worden, hiess es weiter. Die Niere sei vor 18 Monaten entnommen worden. Festgestellt worden sei dies aber erst bei einer Untersuchung im Januar. Über die Höhe des Kaufpreises wurde nichts bekannt.

Nach Angaben der Polizei in Noushera Jadeed in der Provinz Punjab sagte die Frau aus, sie sei - im dritten Monat schwanger - von ihrem Mann geschlagen und danach in ein Spital gebracht worden. In der Klinik habe ihr Mann mit stillschweigendem Einverständnis von drei Verwandten ihre Niere verkauft, um Geld für den Traktor zu haben.

In Pakistan steht der Organhandel nicht unter Strafe. Deshalb ist es keine Seltenheit, dass verarmte Menschen Organe verkaufen, um ihre Familien zu ernähren oder Schulden zu begleichen. Reiche Pakistaner und Ausländer frequentieren häufig pakistanische Spitäler, um sich ein neues Organ einpflanzen zu lassen.

(sda)