Gras für Promi-Ferieninsel?

11. August 2017 18:31; Akt: 11.08.2017 19:06 Print

Polizei findet zwei Tonnen Cannabis auf Luxusjacht

Drogenfahnder haben in Griechenland zwei mutmassliche Dealer mit einem Schiff voll Cannabis erwischt. War das Gras für eine Promi-Ferieninsel bestimmt?

Bildstrecke im Grossformat »

Fehler gesehen?

An Bord einer Luxusjacht haben griechische Fahnder rund zwei Tonnen Cannabis entdeckt. Zwei mutmassliche Drogenhändler, ein Italiener und ein Albaner, seien bei dem Einsatz am Freitag festgenommen worden, sagte ein Offizier der Küstenwache.

Das Duo habe die Drogen in Albanien geladen. Wohin es danach gehen sollte, sei unklar. Die Fahnder vermuten, dass das Rauschgift für eine der Jet-Set-Inseln in der Ägäis bestimmt war, wo Prominente und Millionäre ihre Ferien verbringen.

Europas grösste Cannabis-Produktion

Die Yacht sei südlich der Halbinsel Peloponnes gestoppt worden. Die griechische Küstenwache veröffentlichte mehrere Fotos, auf denen Dutzende Pakete zu sehen sind, die im kleinen Hafen von Neapolis Voion im Süden der Halbinsel Peloponnes aufgestapelt sind.

Albanien, die griechische Halbinsel Peloponnes, einige Gebiete in Nord- und Mittelgriechenland und Kreta gelten als die Regionen mit der grössten Cannabis-Produktion in Europa.

(oli/sda)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Einstein der Mensch am 11.08.2017 19:18 Report Diesen Beitrag melden

    Mensch sein

    Hab langsam die Nase voll immer und immer wieder von diesem bösem Kraut zu hören... Was ist den so schlimm daran, ist den Alkohol soviel besser... Hört auf immer alles zu verteufeln, wenn es viel schlimmeres auf dieser Erde gibt. Lasst den Menschen leben solange es Niemandem schadet

    einklappen einklappen
  • Chris am 11.08.2017 19:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unnötiger Name

    Canmabis als "RauschGIFT" zu bezeichnen finde ich schade. Rauschmittel wäre da besser.

    einklappen einklappen
  • 7zyzz7 am 11.08.2017 19:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Boot

    Eine"Luxus"yacht ist das fûr mich nicht

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • simo am 13.08.2017 12:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    das wahre Leben

    viel Kommentare hier, habe ich das Gefühl, wird von Konsumenten geschrieben. Für mich ist es bedenklich, wen wer nicht ohne Drogen durchs Leben gehen kann. egal welche Art von Konsum, der Körper wird sich nach gewissen Jahren dafür bedanken. in jungen Jahren verzeiht der Körper viel aber vergessen tut er es nicht.

  • carina am 12.08.2017 19:38 Report Diesen Beitrag melden

    andersherum

    Nach jahrzehntelangem Medikamentenmissbrauch seit zwei Jahren "chemiefrei" aber wegen Angstzustände kontrolliertes "kiffen", also in dem Fall: Ausstiegsdroge!

  • b.b am 12.08.2017 18:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    AHV Rettung

    Liebe Bundesräte so könnt ihr endlich das Problem der AHV lösen Legalisiert es .

  • Marci am 12.08.2017 18:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wo den sonst

    Wunderts jemanden das alles schlechte aus Albanien kommt. Als mich nicht

    • Freshdachs86 am 12.08.2017 20:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Marci

      Oh, ein vorzeige-rassist... leute wie sie kann ich leider nicht ernst nehmen...

    einklappen einklappen
  • Polizist (frei heute) am 12.08.2017 16:01 Report Diesen Beitrag melden

    Sehr gut!

    Gut so! Ein weiterer entscheindender Schlag gegen die weltweite Drogensucht und Drogenkriminalität. Lange kanns nicht mehr dauern, und der war on drugs ist gewonnen! Jetzt nur nicht aufgeben.

    • Mary Jane am 12.08.2017 19:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Polizist (frei heute)

      The war of drugs ist ein Krieg der niemals gewonnen werden kann. Solange es eine Nachfrage gibt wirt es auch den Markt geben. Vorallem solange sich viele höherrängige Personen noch gern eine line Cocain gönnen um dem druck standzuhalten haben die auch nicht wirklich einen grossen handlungsbedarf;)

    • Irgend so'n Dude am 13.08.2017 01:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Polizist (frei heute)

      Ich hoffe doch das ist ironisch gemeint ansonsten muss ich sie enttäuschen, dieser Krieg ist bereits verloren. Die Legalisierung ist die beste Wahl. Wen man sich im Internet und auch sonst wo mal umhört dann merkt man schnell das eine Legalisierung das beste währe.

    einklappen einklappen