Guinness-Weltrekord

27. März 2017 18:51; Akt: 28.03.2017 07:51 Print

Polizei rast offiziell mit 400 km/h durch Dubai

Die Polizei von Dubai hat den edelsten Fuhrpark der Welt. Ihr Bugatti Veyron ist jetzt von Guinness World Records als schnellstes Polizeiauto zertifiziert worden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei einer Verfolgungsjagd zwischen Kriminellen und der Polizei in Dubai liegen die Vorteile eindeutig auf der Seite der Gesetzeshüter. Die Polizei von Dubai verfügt nämlich über den wohl edelsten und schnellsten Fahrzeugpark der Welt. Dazu gehören unter anderem ein Bugatti Veyron, ein Lamborghini Aventador und ein Ferrari FF.

Die Edelkarossen im Dienste der Justiz sind bereits seit einigen Jahren im Einsatz, jetzt aber darf sich die Polizei von Dubai offiziell die schnellste der Welt nennen. Die Guinness-World-Records-Organisation hat den Bugatti Veyron mit einer Spitzengeschwindigkeit von 407 Stundenkilometern zum schnellsten Polizeiauto der Welt erklärt, wie CNN berichtet.

Neben dem Bugatti, der 1,6 Millionen US-Dollar kostet und in zweieinhalb Sekunden auf 100 km/h beschleunigt, sowie den erwähnten Lamborghini und Ferrari gehören auch folgende Wagen zum Fuhrpark:

• Chevrolet Camaro SS
• Mercedes-Benz SLS AMG
• Bentley Continental GT
• Aston Martin One-77
• Ford Mustang GT
• BMW M6 Gran Coupé
• Brabus G63 AMG
• Audi R8
• Nissan GT-R
• Mercedes-Benz SL63 AMG
• McLaren MP4-12C
• McLaren 650s
• Hummer H3
• Lexus GS
• Lexus RC F
• Toyota Land Cruiser
• BMW i8
• GMC Sierra


Der edelste Polizei-Fuhrpark in Aktion. (Video: Youtube)

(ofi)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • P.Meier am 27.03.2017 19:14 Report Diesen Beitrag melden

    Geld ungerecht verteilt

    1,6 Millionen für ein Polizeiauto und die Bauarbeiter aus Pakistan arbeiten zu Hungerlöhne auf den Baustellen in Saudi Arabien.

    einklappen einklappen
  • Realist ohne Bodenschätze am 27.03.2017 19:07 Report Diesen Beitrag melden

    Dekadent

    Volk und Regierung in Dubai sind sowas von dekadent. Anstatt das viele Öl-Geld sinnvoll in zukünftige Energie- und Trinkwasser-Gewinnung zu investieren, wird es sinnlos in Palmeninseln, Prestige-Bauten und solche Protz-Polizei-Karren verschwendet. Die werden dort noch auf die Welt kommen, wenn das Öl dann mal ausbleibt...

    einklappen einklappen
  • Martin am 27.03.2017 19:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Raserei

    Damit hätten auch die Kollegen in Deutschland endlich mal eine Chance gegen rücksichtslose Raser vorzugehen

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Fire am 28.03.2017 08:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tsts

    Ich hoffe sie sind auch Kugelsicher. Denn was nützt ein schnelles Auto gegen eine ordentliche Knarre....? Und für die Verbrecher die keine Waffen haben: Man nehme einen ordentlichen LKW und überfahre den Bugatti ;-)

  • Gemini am 28.03.2017 08:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ah Was!

    Diese Autos sind nur zum vorzeigen da! 3 Wochen Dubai und nur in Shoping Mall als vorzeige Prestige haben wir diese Werbungen gesehen. Die sind auch innen nicht Ausgerüstet für Patroullien! Glaubt nicht alles was euch gezeigt wird.

  • Jack am 28.03.2017 08:35 Report Diesen Beitrag melden

    Polizei in Italien

    Das ist nichts neues. In Italien sind Lamborghini schon lange im Einsatz für die Polizei.

  • K.H. am 28.03.2017 08:02 Report Diesen Beitrag melden

    an Realist ohne Bodenschätze...

    Sie wissen aber schon das das Vermögen von Dubai nicht vom Öl kommt...

  • Golfi am 28.03.2017 07:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    geht's noch?!

    die einen verhungern, die andern schmeissen nur so mit Geld um sich! kein Mitgefühl. erbärmlich!!