Horrorunfall auf Mallorca

05. April 2018 22:13; Akt: 06.04.2018 11:14 Print

Porsche-Lenkerin rast in Velofahrer-Gruppe

Auf der Ferieninsel Mallorca wurde am Donnerstag eine Gruppe deutscher Touristen von einem heranrasenden Porsche Cayenne erfasst. Neun wurden dabei verletzt, drei davon schwer.

Horror-Unfall: Porsche-Fahrerin rast in 15-köpfige Velogruppe. (Video: Tamedia/Diario de Mallorca).
Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Donnerstagvormittag kam es zu einem heftigen Unfall auf der Urlaubsinsel Mallorca: Eine Touristengruppe aus Deutschland fuhr mit ihren Fahrrädern auf einer Landstrasse nahe Capdepera, im Nordosten der Insel.

Wie Augenzeugen gegenüber den lokalen Medien berichten, raste ein Porsche Cayenne Turbo heran. Die Lenkerin des Wagens soll gar nicht versucht haben zu bremsen, sondern raste direkt in die 15-köpfige Gruppe. Dabei erfasste sie neun Personen. Alle prallten nach dem Unfall auf den Asphalt und blieben am Boden liegen.

Drei der Radfahrer wurden schwer verletzt, einer befindet sich sogar in kritischem Zustand. Alle Personen wurden umgehend nach dem Unfall in Krankenhäuser gefahren.

Drogen-Test positiv

Die deutschen Touristen aus Immenstaad, nahe der österreichischen Grenze, sind Mitglieder eines Rad-Trainingscamps. Laut eigener Aussage kommen sie seit Jahren auf die Insel. Sie planten noch bis Samstag auf Mallorca zu bleiben. Ihr Ziel an dem Tag war der Puig Mayor, zu dem sie von ihrem Hotel aus Cala Ratjada fahren wollten.

Wie es zum Unfall kam ist bislang unklar. Zeugen gaben an, dass die Lenkerin wohl abgelenkt gewesen sein muss, da sie mit voller Geschwindigkeit in die Gruppe gerast sei. Auch wird geprüft, ob die Fahrerin unter Drogeneinfluss gestanden haben könnte. Ein erster Test vor Ort fiel nämlich positiv aus.

Richtiges Überholen wird geübt

Immer wieder kommt es in Mallorca zu tödlichen Unfällen mit Radfahrern. Jedes Frühjahr zieht es hunderttausende Radsportler auf die Ferieninsel.

Im Jahr 2017 wurde eine Plattform ins Leben gerufen, die sich für mehr Rücksichtnahme und gegenseitigen Respekt im Strassenverkehr speziell in Bezug auf Radfahrer wirbt. Im Februar fand eine Simulation nahe Algaida statt, wie man Radfahrer ordnungsgemäss überholen sollte.

(heute.at)