08. Oktober 2006 17:17; Akt: 08.10.2006 17:36 Print

Radikale Moslems verjagen britische Soldaten - in England

Am Freitagabend hat ein Mob Moslems ein Haus nahe Windsor Castle verwüstet, in welches vier englische Soldaten nach ihrem Afghanistan-Einsatz einziehen wollten.

Fehler gesehen?

Der Moslem-Mob warf Steine durch die Fenster und schmierte rassistische Hassparolen aufs Haus, berichtet die britische «Sun». «Fuck off» war noch einer der gemässigteren Ausdrücke.

Die vier Soldaten, die geplant hatten das Häuschen zu mieten, waren auch Ziel von Telefon-Terror. Seit Freitag müssen sich die vier nach einer neuen Bleibe umschauen, damit keine Rassenunruhen in der Nähe von Windsor Castle aufflammen.

Ein erzürntes Parlamentsmitglied äusserte sich sehr emotional: «Wenn es irgendjemanden gibt, der sich verpissen sollte (=fuck off), dann sind es diese Muslims, die solche Dinge tun. Die Polizei sollte alles tun, um diese widerlichen Verbrecher zu jagen.»

(pat)