Rom

16. September 2017 13:21; Akt: 16.09.2017 13:21 Print

Rentner sammelte 765 Bussen – Auto weg

Im Schnitt kassierte der 75-Jährige eine Busse pro Woche. Jetzt hat die Polizei in Italien das Auto des Mannes beschlagnahmt.

storybild

Der Rentner aus Rom zahlte seine Bussen seit dem Jahr 2000 nicht mehr. (Bild: Keystone/AP/Claudio Peri)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Polizei in Rom hat das Auto eines 75-jährigen Rentners konfisziert, mit dem er seit dem Jahr 2000 765 nicht bezahlte Bussen gesammelt hatte - im Durchschnitt fast eine pro Woche.

Das Auto war den Verkehrspolizisten aufgefallen, weil es schlecht geparkt war, berichtete die Tageszeitung «Corriere della Sera» am Samstag. Polizeikontrollen ergaben zudem, dass der Fahrausweis des Rentners seit zwei Jahren abgelaufen war. Das nicht versicherte Auto war bereits zwei Mal konfisziert worden.

Der Mann reagierte wütend auf die erneute Beschlagnahmung seines Wagens. 4772 Euro Strafe muss der Italiener jetzt zahlen. Zusätzlich zu den rund 40'000 Euro, die noch von seinen Strafzetteln ausständig sind.

(bla/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marti am 16.09.2017 14:08 Report Diesen Beitrag melden

    Hmmm

    Seine Auto war schlecht geparkt? In Italien sind 50% der Autos schlecht geparkt. Das fällt doch nichz weiter auf?

  • dev am 16.09.2017 13:44 Report Diesen Beitrag melden

    da fahr ich nie mehr

    wenn alle falschparker in italien eine busse bekommen und auch begleichen ist italien bald reicher als saudi arabien. wenn dann alle schnellfahrer und dränger nich drankommen fahren die bald auf vergoldeten strassen.

    einklappen einklappen
  • leser am 16.09.2017 13:44 Report Diesen Beitrag melden

    So ist Italien

    Bussen zahlt nur der korrekte, da die Bussgelder nicht eingetrieben werden. Hauptsache man beschönigt die Haushaltszahlen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bella am 17.09.2017 15:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ein Land der Fasetten

    Bella Italia. Super Spagetti. Tolle Frauen. Schöne Autos und alter Papst.

  • History am 17.09.2017 14:09 Report Diesen Beitrag melden

    Italien - wie früher

    In Italien ändern sich Dinge langsam, sehr langsam. Vor 40 Jahren war es noch völlig normal sein Fahrzeug überall abzustellen und die Geschwindigkeit nach eigenem Ermessen festzulegen. Der Autofahrer hier zeigt letztendlich nur, dass er noch in der Vergangenheit lebt. Und die gerade bei uns so "positiv"verklärte Vergangenheit war, dass es nirgendwo in Europa so strenge Regeln und Gesetze gab wie heute und letztendlich jeder gemacht hat, was er wollte.

  • Sonja Koch am 17.09.2017 12:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Italien ist menschlich

    Der Mann hat Glück, dass er nicht im Polizeistaat Schweiz lebt. Wer hier eine Parkbusse nicht bezahlt, landet im Gefängnis. Für jede Parkbusse gibt es einen Tag Knast. In der Schweiz hätte der Mann also zwei Jahre ins Gefängnis gemusst. Ausserdem wäre er auf Gebühren von Fr. 78'500.- plus weiteren Gebühren sitzen geblieben. Dazu ist es im Kontrollstaat Schweiz tausendmal einfacher eine Parkbusse zu fangen.,

    • Kritiker am 17.09.2017 20:53 Report Diesen Beitrag melden

      Ach ja

      deshalb fahren wohl (fast) alle Velofahrer nachts ohne Licht und bei Rot über die Ampel, weil wir ein "Polizeistaat" sind ... wir sind viel mehr ein Willkür- als Polizeistaat, die Gesetze gelten nur für den der Pech hat und zufällig erwischt wird, dann aber gelten sie plötzlich bis ins letzte Detail!

    einklappen einklappen
  • D. Besserwisser am 17.09.2017 11:44 Report Diesen Beitrag melden

    Restwert des Autos

    Ist das Auto noch so viel wert?

    • Donatella am 17.09.2017 15:01 Report Diesen Beitrag melden

      Es geht ums Fahren

      Hauptsache er kann nicht mehr fahren. Gsesch de Puck ?

    einklappen einklappen
  • Fritz am 17.09.2017 08:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rechnen?

    In 17 Jahren (2000 - 2017) 765 Bussen ergeben im Durchschnitt fast 1 Busse pro Woche?

    • Herr Meier am 17.09.2017 09:57 Report Diesen Beitrag melden

      Rechnen

      Wieviel kriegen Sie denn? Ich kriege 0.865 Bussen pro Woche, also fast eine pro Woche, wie geschrieben.

    • Anto' am 17.09.2017 12:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Fritz

      Du fritz... dä isch villicht mal mitem Auto verreist ;-)

    • AlexK am 17.09.2017 14:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Herr Meier

      Ich kriege 0 Bussen pro Woche :(

    einklappen einklappen