Wo ist Max?

01. Februar 2018 21:17; Akt: 02.02.2018 10:08 Print

Schwangere sucht per App ihren One-Night-Stand

Eine junge Frau aus Erfurt hat ein Problem: Nicht nur, dass sie unfreiwillig schwanger wurde, den Vater des Kindes kennt sie gar nicht. Den sucht sie nun per App.

storybild

Mit diesem Foto machte sich die 21-jährige Schwangere auf die Suche nach dem Vater ihres ungeborenen Kindes. (Bild: Jodel Screenshot)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es hätte eine Liebelei ohne Verpflichtungen werden sollen. Nun wartet einiges an Verantwortung auf die zwei jungen Menschen, die sich an einer Party kennenlernten.

Umfrage
Sind Sie schon einmal ungewollt schwanger geworden?

Eine 21-jährige Frau aus Erfurt (D) postete unter dem Namen OJ einen positiven Schwangerschaftstest auf der App Jodel*. Mit dem Foto sucht sie nach einem «Max oder Maximilian» von einer Party. Er möge sich bitte melden. Im Austausch mit der Community wird klar, dass es sich bei der Bekanntschaft um einen One-Night-Stand handelt.

Viele Nutzer teilten kräftig aus und warfen ihr vor, unverantwortlich gehandelt zu haben. Die 21-Jährige konterte: «Er hatte ein Kondom, sonst hätte ich das nicht mitgemacht – aber ich war so rum, dass es auch hätte kaputtgehen können, ohne dass ich etwas mitbekomme.» Ins Gespräch gekommen seien sie, weil sie denselben Sport und Verein mögen. «Es ist passiert und damit lebe ich auch. Ich würde nur gerne die andere betroffene Person kontaktieren», schreibt sie.

850 Menschen suchen nach «Max oder Maximilian»

Neben den Pöblern erhielt die Erfurterin auch viele Glückwünsche, Hilfsangebote – und Dutzende Nutzer, die sie bei der Suche unterstützten und verschiedenste Männer aus dem eigenen Bekanntenkreis als Vater in Betracht zogen. 850 Menschen folgten OJs Post. Und tatsächlich: Die «Jodel»-Gemeinde wurde fündig.

Bevor sie sich beim werdenden Vater melde, müsse sie sich aber erst von dem Schock erholen, Max tatsächlich gefunden zu haben, so OJ. Klar ist aber: Sie wird das Baby behalten. Mit oder ohne Max.

* Die App Jodel ermöglicht ihren Nutzern, anonymisiert Beiträge zu veröffentlichen, die in einem Radius von 10 Kilometern für andere Nutzer sichtbar sind.

(20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Elray am 02.02.2018 01:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Meine Damen und Herren

    Darf ich vorstellen: Meine Generation. Sucht per App den Vater.

    einklappen einklappen
  • Yannick95 am 01.02.2018 23:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    traurig

    dieser jodel ist wohl ein sinnbild für unsere heutige gesellschaft...

    einklappen einklappen
  • IchDuWir am 01.02.2018 22:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    macht das beste daraus...

    an alle moralapostel: wer hatte noch keinen one-night-stand? ich bin froh ist es immer gut gegangen! niemand schwanger und keine krankheiten... eifach nur glück weil ich als junger mann oft ein depp war. hoffe der typ übernimmt seinen teil der verantwortung. wäre allen zu wünschen, vor allem dem ungeborenen kind.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Anschelo am 02.02.2018 12:49 Report Diesen Beitrag melden

    Abtreiben und fertig

    Dieses Theater wieder. Die gute Frau soll abtreiben und gut ist. Warum immer so kompliziert?

  • Marcel Meier am 02.02.2018 12:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sex

    Max mit oder ohne...wieso braucht es Ihn dann, finanzierung ? Sorry selber Schuld. Sex wird Grundsätzlich Überbewertet, wer aber so damit umgeht hat vom Leben nichts verstanden...

    • Neinei am 02.02.2018 13:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Marcel Meier

      Schon vergessen? Es braucht immer zwei dazu! Nur haben die Männer Glück, dass sie nicht schwanger werden...

    einklappen einklappen
  • Löffeli am 02.02.2018 12:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wer ist mein Vater...

    Ich finde es super, wenn sich der "Max" meldet, so hat er und später auch das Kind den Vorteil sich mindestens kennen zu lernen. Jeder möchte vielleicht früher oder später seine Wurzel kennen lernen. Vielleicht will sie ja gar kein Geld von ihm, wenn sie kein Paar werden. Nicht alle sind immer auf das Geld konzentriert! Manchmal sind moralische Werte höher einzuordnen!!! Ob sie das Kind behalten will oder nicht ist Ihre Freiheit! Ob ER Vater und Partner sein möchte ist SEINE Freiheit! Ob er zahlen sollte oder nicht sollte auch SEINE Freiheit sein. Aber wer Verantwortung übernehmen kann, der wird ihr doch zum Überleben (nicht um zu profitieren!) mithelfen als ONS-Partner....damit SIE einigermaßen über die Runden kommt...Hoffe, dass es ein Happy-End gibt! Wäre ja super! Vielleicht musste es ja so kommen... Wer weiss...

    • Mann am 02.02.2018 12:55 Report Diesen Beitrag melden

      Sehe es im Freundeskreis

      Am Schluss geht es immer ums Geld. Das Kind ist das mittel der Erpressung. War bei meinem Vater so, bei meinem Bruder und einigen Freunden und Nachbarn in meinem Umfeld. Mir reichen nicht mal 2 Hände um alles aufzuzählen. Das ganze hat System und ist kein Zufall. Darum wurde ich MGTOW.

    • Black Jack am 02.02.2018 13:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Löffeli

      Ob er zahlen will, seine Freiheit??? Wohl eher nicht, vom Gesetzt her muss er zahlen ob er will oder nicht!!

    einklappen einklappen
  • Mann am 02.02.2018 12:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alles Gute

    Vielleicht ist dieser Max der Vater oder vielleicht auch nicht. Würde auf jeden Fall einen Vaterschaftstest machen.

  • Susanne am 02.02.2018 12:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Armes Kind

    Mir tut dass Kind leid solche Eltern zu haben. Wie kann dass in der heutigen Zeit nur passieren ? Da muss man schon ganz verantwortungslos sein.