In Thailand verhaftet

23. Mai 2018 18:56; Akt: 23.05.2018 19:41 Print

Schweizer hortete 248 Ordner mit Kinderpornos

Im Haus des 64-jährigen Christian P. hat die Polizei fast 250 Ordner mit kinderpornografischem Material gefunden. Der Beschuldigte ist geständig.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der thailändischen Provinz Pathum Thani wurde ein 64-jähriger Schweizer verhaftet. Er soll Pornografie mit Kindern im Internet verbreitet haben, wie die thailändische Zeitung «Chiang Rai Times» berichtet.

Am Mittwoch verschafften sich bewaffnete Polizisten Zutritt zum Haus des 64-Jährigen. Auf seinen Computern fanden die Beamten 248 Ordner mit pornografischem Material. Darauf waren Kinder zu sehen – das jüngste gerade mal vier Jahre alt, wie ein Mitarbeiter der lokalen Polizeibehörde der Zeitung mitteilte.

Bis zu fünf Jahre Gefängnis

Der Beschuldigte hat gestanden, während eines Zeitraums von über zehn Jahren kinderpornografisches Material gesammelt und im Internet verbreitet zu haben.

Die Polizei ermittelt derzeit, ob Christian P. die Filme auch weiterverkauft hat – dies würde ihm zusätzlich eine Klage wegen Menschenhandels einbringen. Allein der Besitz des sichergestellten Materials kann dem Schweizer eine Gefängnisstrafe von bis zu fünf Jahren bescheren.

(chi)