Weihnachtsgeschenke

22. Dezember 2012 15:41; Akt: 22.12.2012 17:31 Print

So können Sie einpacken – auch auf Japanisch

Geschenke auspacken macht Freude. Einpacken hingegen ist weniger toll – und vor allem nicht ganz so einfach. Damit Sie sich nicht wie Mario Balotelli benehmen, hier die entscheidenden Tipps.

http://www.youtube.com/watch?v=SkPTAfYn1mM
Carlos Tevez will Mario Balotelli zeigen, wie man ein Geschenk einpackt. Ein hoffnungsloses Unterfangen (Video: YouTube).
Zum Thema
Fehler gesehen?

Mario Balotelli hat es wieder einmal getan. Nein, er hat niemanden geschwängert, er hat sich wieder einmal dumm angestellt. Nachdem er dabei scheiterte, sich ein Trainingsshirt überzustreifen und beim Freundschaftsspiel 2010 gegen L.A. zu treffen, zeigt er nun, dass er auch beim Einpacken eines einfachen Weihnachtsgeschenks geistig im Offside steht.

Umfrage
Packen Sie Ihre Geschenke selber ein?
78 %
5 %
17 %
Insgesamt 1513 Teilnehmer

Damit Ihnen nicht dasselbe passiert, haben wir für Sie eine Liste von nützlichen YouTube-Filmen erstellt. Damit wäre auch der ungeschickteste Fussballstar unfallfrei zum Geschenk gekommen. Und weil wir auch die Götter im Einpack-Olymp nicht langweilen wollen, haben wir auch ein paar Videos für Experten eingebaut. Schöne Bescherung.

Das klassische Würfel-Päckli

(Video: YouTube/MyHomeldeas)

Wie könnte es anders sein, aber im Land des Origami verpackt man Geschenke etwas raffinierter. Hier also ein Experten-Tipp!

Das Würfel-Päckli Japan-Style

(Video: YouTube/julin107)

Wie man eine Flasche einpackt

(Video: YouTube/MyHomeldeas)

Man kann Geschenke auch in Tüchern verpacken. Dadurch entsteht weniger Abfall – ausserdem gehört die Verpackung so zum Präsent dazu. Hier deshalb eine echt originelle Variante, eine Flasche Wein zu verschenken.

Die Flasche Wein im Tuch – Japan-Style

(Video: YouTube/shochubaka)

Unförmige Dinge einpacken

(Video: YouTube/mahaladotcom)

Die japanische Variante ist nicht viel anders – doch die Details machen bekanntlich den Unterschied.

Unförmige Gegenstände auf Japanisch verpacken

(Video: YouTube/jajajan777)

Wer auch bei unförmigen Dingen eine klare Linie bevorzugt, dem wird das nächste Video zusagen.


(Video: YouTube/jajajan777)

Wie verpackt man einen Tennisschläger?

(Video: YouTube/HowdiniGuru)

Auch eine Büchse Ravioli kann mit Liebe verpackt werden

(Video: YouTube/iikotoplus)

Die zweite grosse Hürde neben dem Einpacken sind die Bänder. Hier deshalb eine einfache und eine etwas schwierigere Variante.

Packetband

(Video: YouTube/stampingscoops)

Das Packetband etwas origineller

(Video: YouTube/julin0107)

(tog)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Nina Durner am 22.12.2012 19:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Japan

    Wenn wir alle nach der japanischen Art unsere Geschenke einpacken würden könnten wir Millionen Klebestreifen sparen.

    einklappen einklappen
  • Robi am 23.12.2012 11:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ohne Geschenke

    zum Glück haben wir aufgehört mit Geschenken somit haben wir das Problem nicht!

  • Susanna Daniela Senn am 23.12.2012 02:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gute Idee!

    Danke für die Päckli-Tipps! Werde einige davon bestimmt anwenden!

Die neusten Leser-Kommentare

  • J. Kern am 24.12.2012 07:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was bedeutet "Geschenk"?

    Der ganze Beitrag zeigt, wie materialistisch unsere Gesellschaft ist. Wenn einem das Einpacken von Geschenken schon zuviel ist, hat es mit Zuneigung, Anerkennung und Liebe halt schon überhaupt nichts mehr zu tun und es könnte darauf verzichtet werden.

  • Angelika Scheuble am 23.12.2012 12:51 Report Diesen Beitrag melden

    Es muss nicht teuer sein aber schön.

    Es braucht nicht viel, um geschmackvoll schöne Päckli herzustellen. Schade, dass ich erst heute den Beitrag gesehen habe. Auch wir verschenken nicht mehr viele gekaufte Geschenke, wir machen noch einiges selber, wie Kekse, Pralinen, ect.. Die kommen immer gut an. Denn das bedeutet Zeit und die ist heute das kostbarste Geschenk.

  • Robi am 23.12.2012 11:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ohne Geschenke

    zum Glück haben wir aufgehört mit Geschenken somit haben wir das Problem nicht!

  • hanspeter am 23.12.2012 09:04 Report Diesen Beitrag melden

    Japan: 10 Punkte :-)

    An diesen Clips erkennt man deutlich, wie grobmotorisch und phantasielos manche mit Tesaband sein können ... Wenn das Liebe zum Geschenk und Beschenkten sein soll?!? Die Flasche Wein würde mir in einer Flaschentasche 1000x besser gefallen, als in diesem schief und schräg geschnittenem Papier.

  • Fritz am 23.12.2012 03:41 Report Diesen Beitrag melden

    Wunderschöne japanische Verpackung

    Das Würfli-Päckli im Japan Style, sollte Balotelli jemals selbst, so ein Päckli packen können, würde ich mein Leben lang sein Diener spielen. Spass beiseite, einfach Klasse wie die Japaner den künstlerischen Bezug zum Papier haben!

    • Ch am 23.12.2012 11:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      What

      In Ch wird genau gleich verpackt?!!??

    einklappen einklappen