Zeitraffer-Montage

04. Dezember 2012 11:48; Akt: 04.12.2012 11:48 Print

So verstopft sind unsere Luftwege

So ähnlich müssen sich Flughafen-Anwohner fühlen: Ein Video-Experte hat während vier Stunden in San Diego alle landenden Flugzeuge gefilmt und in einen verblüffenden Zeitraffer geschnipselt.

Szenen wie aus einem Fliegerangriff des 2. Weltkriegs. (Video: Youtube/cykuck250)
Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Ein Grossflughafen verzeichnet jeden Tag hunderte Starts und Landungen. Eine plastische Vorstellung von dieser Zahl haben normalerweise nur gequälte Anwohner. Ein amerikanischer Filmemacher hat tief in die Trickkiste gegriffen, um auch anderen ein Gefühl zu vermitteln, wie verstopft die Luftwege inzwischen sind.

Cy Kuckenbaker filmte während vier Stunden jedes Flugzeug auf seinem Landeanflug auf den Flughafen von San Diego. Es waren fast 70 oder alle drei Minuten eins. Dann schnitt er bei jedem Flugzeug den blauen Hintergrund des Himmels aus, sodass nur die Maschinen blieben. Diese wiederum fügte er in einer 26 Sekunden langen Himmel-Wolken-Sequenz ein, die ihrerseits aus einem Zeitraffer entstanden war.

Kuckenbaker wurde von einer Fotomontage inspiriert, die Anfang 2012 die Runde gemacht hatte: Der koreanische Fotograf Ho-Yeol Ryu hatte damals dutzende Flugzeuge gleichzeitig vom Flughafen Hannover starten lassen. «Ich fragte mich, ob das auch mit einem Video geht», schreibt der Filmemacher auf seiner Website. Es geht, und das Resultat ist verblüffend (siehe oben).

(kri)