22. März 2007 23:56; Akt: 23.03.2007 16:31 Print

So viel Schnee gabs im ganzen Winter nicht

Im Raum Zürich und in der Region Bern hat es bis am Freitagmorgen mehr Schnee gegeben als im ganzen vergangenen Winter. Zürich brach mit 22 Zentimetern Neuschnee innert 24 Stunden sogar seinen Rekord für eine zweite Märzhälfte.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Solch eine Tagesmenge Schnee habe es an der Limmat gegen Ende März noch nie gegeben, und den ganzen Winter hindurch sei keine solche Tagesmenge gefallen, sagte Stephan Bader, Klimatologe bei MeteoSchweiz, am Freitag auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA.

Schneefälle im März sind für Zürich und die Schweiz allgemein keine Seltenheit. In der ersten Märzhälfte 2006 war in Zürich gar die exorbitante Tagesmenge von 56 Zentimetern gefallen. Dafür ging damals Bern schneemässig fast leer aus. Die heftigen Schneefälle hielten sich an die Ostschweiz.

In Bern massen die Meteorologen von Donnerstag 7 Uhr bis zur gleichen Uhrzeit am Freitag 13 Zentimeter Neuschnee. In Delsberg fielen 15, auf dem Zürichberg 25 und in St. Gallen und Appenzell bis 20 Zentimeter.

Bader muss in den Annalen weit zurückgehen, um ähnliche Werte für die Jahreszeit zu finden. Am 17. März 1939 verzeichnete Bern eine Tagesmenge von 15 Zentimeter Neuschnee, am 23. März sogar 21 Zentimeter. Sonst blieb es aber in den zweiten Hälften des März weitherum bei unter zehn Zentimetern im Flachland, konstatierte Bader.

Lokal begrenzte Schneefälle

Interessant ist für den Klimatologen bei den aktuellen Schneefällen deren Verteilung. Schon am oberen Zürichsee sei viel weniger Schnee gefallen. Auch im Bernischen seien die Schneefälle lokal geblieben. Das sei auf die komplexe Lage des Tiefs über Deutschland zurückzuführen.

Für den Klimatologen ist Schnee im März normal. Durch die bereits merklich erwärmte Luft sei der März als Niederschlagsmonat prädestiniert. Noch im April müsse mit Schneefällen bis ins Flachland hinunter gerechnet werden.

1975 etwa sei im Gotthardgebiet der «Lawinenwinter» erst im April angebrochen. Und alle 20 bis 40 Jahre könne es in den Niederungen selbst im Juni noch schneien. Die Häufigkeit dieses Phänomens dürfte gemäss Bader mit der Klimaerwärmung aber zurückgehen.


Talkback: Schildern Sie uns unten Ihre Erlebnisse heute auf dem Weg zur Arbeit.

(ap)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Nena Dacic am 23.03.2007 10:23 Report Diesen Beitrag melden

    1h15 für 10 min. Weg

    Für die Strecke Niederweningen - Dielsdorf benötige ich max. 15 Minuten... heute brauchte ich hierfür 1h15. Bin in Diels-dorf abgebogen,da an-scheinends bis Regensdorf stillstand herrschte. Bin über Niederhasli, Rümlang, Wallisellen nach Dietlikon. von Haustür zu Haustür brauchte ich 2h15 statt 40mi

  • bello99 am 23.03.2007 09:28 Report Diesen Beitrag melden

    ein bischen schnee

    und schon panik im lande, wie war das mit den guten alten zeiten wo es meterweise schnee hatte. und wir zu fuss in die schule mussten und die milch auf dem rücken in die chäserei schleppen mussten.

  • Student am 23.03.2007 09:36 Report Diesen Beitrag melden

    hats schnee?

    bin jetzt gerade aufgestanden und werd in demfall einfach zu hause bleiben...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Plow King am 24.03.2007 09:20 Report Diesen Beitrag melden

    schade hats aufgehört zu schneien!

    Man stelle sich das Memmengejammer der Zürcher "Grossstadt"-Bevölkerung vor, wenn mal von November bis März Schnee liegt...

  • Danny am 23.03.2007 23:04 Report Diesen Beitrag melden

    Schnee, heute ??

    In Luzern waren nicht mal die Strassen nass ... lol

  • ädu am 23.03.2007 20:59 Report Diesen Beitrag melden

    Schnee....

    Endlich wieder ein bisschen Schnee.....:D Jetz gohts am week-end wider ufs board! isch doch e gueti sach;)

  • gery am 23.03.2007 20:37 Report Diesen Beitrag melden

    Schneefrei

    Ich habe mich riesig über den Schnee gefreut.Nur schade das es nicht von Dauer ist.Und wem dieses Wetter nicht passt kann ja in die Südsee.Wir sind hier in der Schweiz und da schneits eben!(Zum Glück)Mein Rezept für Winterpneus: von O bis O(Okt. bis Ostern) Wer sich nicht daran hält ist selbst schul

  • ueli am 23.03.2007 20:37 Report Diesen Beitrag melden

    wetter findet draussen statt

    zum glück gibts wetterbericht und man kann sich fast immer darauf verlassen. Zudem wird das Wetter nach wie vor draussen abgehalten. Zum Glück und all jene, die zu spät zur Arbeit kamen oder hier motzen. Bleibt doch einfach im Bett, dann müsst ihr das Wetter nicht ertragen!