Israel empört

03. Juni 2013 16:44; Akt: 03.06.2013 16:44 Print

Soldatinnen strippen auf Facebook

Die israelische Armee hat mehrere Rekrutinnen bestraft. Sie hatten auf einem Foto im Internet mehr gezeigt, als der Kampfmoral dienlich ist.

storybild

Das anzügliche Foto der Rekrutinnen. (Bild: Facebook)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zwei Soldatinnen in Uniform mit heruntergelassener Hose, eine dritte nur in Unterwäsche – ein auf Facebook veröffentlichtes Foto erregt die Gemüter in Israel. Die Armee teilte am Sonntag mit, die Frauen hätten sich «ungebührlich» verhalten, ihre kommandierenden Offiziere hätten sie «auf angemessene Weise» bestraft. Was dies genau bedeutet, wurde nicht kommuniziert. Der Vorfall soll sich auf einem Stützpunkt im Süden Israels zugetragen haben. Bei den Frauen handle es sich um Rekrutinnen, berichtete die Website Walla.

Bereits früher sind Angehörige der israelischen Armee auf sozialen Netzwerke unangenehm aufgefallen. Letztes Jahr tauchte ein Foto von fünf Frauen in einer Truppenunterkunft auf, die nur ihre Helme und ihre Kampfwesten trugen. Ein 2010 auf YouTube veröffentlichtes Video zeigte einen Soldaten, der anzüglich um eine Palästinenserin herum tanzte, deren Augen verbunden waren. Und dieses Jahr wurde ein Soldat gemassregelt, der anti-palästinensische Tweets verfasst und Nacktfotos von sich mit einem Gewehr im Internet gepostet hat.

Wegen der peinlichen Vorfälle hatte die israelische Armee ein Social-Media-Verbot im Dienst verhängt. Die meisten jüdischen Israelis müssen mit 18 Jahren ins Militär, Männer für drei und Frauen für zwei Jahre. Bislang konnten sich ultraorthodoxe Israelis vom Militärdienst befreien lassen. Dieses Privileg will die Regierung Netanjahu abschaffen, nicht zuletzt auf Druck ihrer säkularen Koalitionspartner.

(pbl)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Filipo Mendez am 04.06.2013 19:29 Report Diesen Beitrag melden

    Wir verdecken das Gesicht

    Und zeigen die Hintern, ein englisches Blatt verdeckt die Hintern und zeigt die Gesichter.

  • Jennifer am 04.06.2013 17:43 Report Diesen Beitrag melden

    Israelinnen sind sehr offen

    Ich habe mal mit einer israelin gewohnt die gerade ihren dienstpflicht beendet hatte. Sie erzählte mir das sie mit vielen mädchen in der armee sex hatte und das viele lesbisch seien. Sie war aber bi und hatte auch mit vielen männern was. Krass war dass sie dauernd ein tshirt trug wo ähnliches wie "not my gun is killing you, i'm killing you" drauf stand.

  • Basil Binder am 04.06.2013 18:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Flotte Ärsche!

    Flotte Ärsche ist doch das einzige, was gewisse Frauen zu bieten haben. Die leere im Kopf ist da, gibt aber nichts her. Also, Hosen runter!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sam am 04.06.2013 20:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sexy

    Trauumhafftee Frauen!! Die haben 1000000 likes verdient

  • Filipo Mendez am 04.06.2013 19:29 Report Diesen Beitrag melden

    Wir verdecken das Gesicht

    Und zeigen die Hintern, ein englisches Blatt verdeckt die Hintern und zeigt die Gesichter.

  • Heinz al hambram am 04.06.2013 19:21 Report Diesen Beitrag melden

    Schliss mich der Meinung anderer an!!

    Genau, ich will da auch hin, Allah sind die scharf!! :-D

  • Basil Binder am 04.06.2013 18:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Flotte Ärsche!

    Flotte Ärsche ist doch das einzige, was gewisse Frauen zu bieten haben. Die leere im Kopf ist da, gibt aber nichts her. Also, Hosen runter!

  • Jennifer am 04.06.2013 17:43 Report Diesen Beitrag melden

    Israelinnen sind sehr offen

    Ich habe mal mit einer israelin gewohnt die gerade ihren dienstpflicht beendet hatte. Sie erzählte mir das sie mit vielen mädchen in der armee sex hatte und das viele lesbisch seien. Sie war aber bi und hatte auch mit vielen männern was. Krass war dass sie dauernd ein tshirt trug wo ähnliches wie "not my gun is killing you, i'm killing you" drauf stand.