Gesichtsfrisuren

13. November 2012 16:54; Akt: 13.11.2012 16:55 Print

Tolle über der Lippe, Fell am Kinn

Bart- und Schnauzträger sind mit Kämmen, Geltuben und Haarspraydosen nach Nevada gepilgert, um dort ihre pelzigen Gesichtstollen zu präsentieren.

Bildstrecke im Grossformat »
Gruppenbild mit Bart (v.l.n.r.): Gerd Bauer, Max Pankow, Gerhard Knapp und Richard Klein am 11. November 2012 an den dritten Schnauz- und Bartmeisterschaften in Las Vegas, Nevada. Wojo Wrzesniewski aus Toronto, Kanada ist der Sieger in der «Fu-Manchu-Moustache»-Kategorie. Von allen «Freestyle» Schnauzträgern hat der Kalifornier Daniel Lawlor den schönsten. Den schönsten «English» Schnauz hingegen trägt Patrick Fette aus Louisville, Kentucky. In der «Garibaldi»-Vollbart-Kategorie hat der Österreicher Fritz Sendlhofer aus Zell am See gewonnen. Gratulation! Und nun raten Sie mal, wie dieser Gewinner in der Kategorie «Verdi»-Vollbart heisst. Sie werdens nicht glauben: Jeffrey Moustache! Wenn Sie noch nicht lachen: Moustache = Schnauz. Das ist Hans-Peter Weis aus Pforzheim, Deutschland. Mit seiner Kreation liess er alle anderen Teilnehmer im «Freestyle»-Vollbart-Feld im Regen stehen. Ein letzter Zupf am Schnauz, bevor sich Dennis Dickerson aus Alexandria, Virginia, in der Kategorie «Natürliche» Spitzbärte misst. Doch gewonnen hat in dieser Kategorie - trotz einem Zähnehandicap - dieser Herr. Er heisst Guy Thompson und ist aus Port Angeles in Washington angereist. Schön herausgeputzt hat sich auch Jeremy «Freak» Day aus Henderson, Nevada. Den schönsten aller «Kaiserlichen» Schnäuze trägt Steve McQuaide aus Burbank, Kalifornien. Lustig ringelt sich der Schnauz dieses rotbärtigen Teilnehmers. Schön verfilzt ist auch schön. Noch einmal Gerhard Knapp aus Deutschland. Austin Buchanan wohnt in Clearwater, Florida. Schätzungsweise wird er sich in der Kategorie «Freestyle» messen. Nicht nur die Teilnehmer waren wild bebartet, auch die Zuschauer, so wie dieser. Un wo die Gesichtshaare natürlicherweise fehlen, wird halt andersweitig nachgeholfen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zum dritten Mal haben in Las Vegas die Nationalen Bart- und Schnauzmeisterschaften stattgefunden. Rund 300 haarige Kerle sind aus dem ganzen Land und aus Übersee nach Nevada gepilgert um ihre Schnäuze und Bärte beurteilen und im besten Falle prämieren zu lassen.

Die Auswüchse wurden eingeteilt in verschiedene Kategorien, wie zum Beispiel für die Vollbärte «Garibaldi» oder «Verdi». Die Schnäuze wetteiferten um die Goldmedaille in der Disziplin «Freestyle» oder «Fu Manchu».

Teilnehmer, Sieger und ihre passenden Zuschauer sehen Sie in der Bildstrecke oben. Und wenn Sie noch nicht ganz von der Schönheit von Bärten überzeugt sind, hilft sicher dieses Video:

Quelle: YouTube.com

(lue)