Naturspektakel

10. Juli 2017 20:31; Akt: 11.07.2017 08:10 Print

Videos zeigen Tornado beim Wiener Flughafen

Am internationalen Airport in der österreichischen Hauptstadt hat ein Wirbelsturm Aufsehen erregt. Passagiere haben das Phänomen festgehalten.

Seltenes Wetterphänomen in der österreichischen Hauptstadt: Am Flughafen Wien hat sich ein Tornado gezeigt. Video: Tamedia/Leserreporter/Twitter
Zum Thema
Fehler gesehen?

Auch in Österreich spielt das Wetter derzeit verrückt. In Wien ist in der Nähe des Flughafens ein Tornado in Erscheinung getreten. Das berichtet «Heute.at».

Eine massive Windsäule habe sich unterhalb der Wolkendecke aufgebaut. Und das nur wenige Kilometer östlich des internationalen Flughafens Wien-Schwechat. Um 16.20 Uhr habe der Wirbelsturm den Boden berührt, sagt ein Augenzeuge.

(oli)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • rene am 10.07.2017 20:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Natur pur

    Das ist nicht der Anfang.....wir sind Mittendrin...

    einklappen einklappen
  • Mythenmetz am 10.07.2017 19:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wirbelst du schon, oder stürmt es noch?

    Auch eine Art zu reisen.

  • Tina T. am 10.07.2017 22:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Naturspektakel

    Wunderschön zum anschauen :-)

Die neusten Leser-Kommentare

  • M.G. am 12.07.2017 12:37 Report Diesen Beitrag melden

    Tornado von Bützow

    Am 05.05.2015 verwüstete ein Tornado den Ort Bützow in Mecklenburg-Vorpommern. Der NDR brachte darüber eine Sondersendung. Darin wird die Schweizer Ehefrau eines Arztes aus Bützow interviewt und geschildert wie sie und ihre Familie den Tornado überlebten. Und es wird über den Mann berichtet der in seinem Auto 40 Meter weit durch die Luft geschleudert wurde und wie durch ein Wunder überlebte. Das war der bisher stärkste Tornado der je in Europa dokumentiert wurde. Dank dem Klimawandel bekommen wir jetzt Wirbelstürme mit der gleichen Zerstörungskraft wie in den USA.

  • Phil Zblind am 11.07.2017 14:43 Report Diesen Beitrag melden

    #Gabs schon immer so

    Hat bestimmt nichts mit dem Klimawandel zu tun.

  • M.G. am 11.07.2017 11:25 Report Diesen Beitrag melden

    Tornados können überall entstehen

    nur war das lange in der Fachwelt der Meteorologen nicht vorgesehen. Stattdessen galt das es riesige flache Gebiete braucht in denen feuchtheisse auf trockenkalte Luftmassen treffen, so wie in den USA. Aber solche gegensätzliche Luftmassen können auch in viel kleinerer Form Tornados erzeugen wenn sie im "richtigen" Winkel aufeinander treffen. Aus jeder der gerade über der Schweiz entstandenen Superzellen die die Überschwemmungen verursachten hätte ein Tornado entstehen können, zum Glück war der Winkel in dem die Luftmassen aufeinander trafen so das keine Rotation in den Superzellen entstand.

  • Spaniel am 11.07.2017 06:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tornado

    Sehr schön zum Ansehen . Für Flugpassagiere vielleicht gerade etwas unheimlich.

  • fix71 am 11.07.2017 05:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rache

    das ist die Rache der Natur an uns Menschen.