26. Februar 2008 19:11; Akt: 26.02.2008 19:13 Print

Vier Jahre Zuchthaus für Kuchenräuber

Er betäubte seine Opfer mit Backwaren, die Betäubungsmittel enthielten, und raubte sie danach aus. Ein 46- jähriger Mann ist vom Strafgericht Lausanne deshalb wegen Raub zu vier Jahren Zuchthaus verurteilt worden.

Fehler gesehen?

Der tunesische Staatsangehörige hatte im Mai 2007 innert weniger Tage drei Opfer auf diese Art ausgeraubt. Nur einige Tage zuvor hatte er eine 16-monatige Zuchthausstrafe fertig abgesessen, die er sich wegen ähnlicher Delikte eingebrockt hatte.

Die Strafe war im September 2006 vom Strafgericht Yverdon-les- Bains VD ausgesprochen worden. Die am Dienstag verhängte Strafe lag nur wenig unter der Forderung der Staatsanwaltschaft von fünf Jahren Zuchthaus.

In seiner Begründung hob das Gericht die «sehr grosse» Schuld des 46-jährigen «Gewohnheitsdelinquenten» hervor. Dieser weise ein «eindrückliches» Strafenregister auf.

Der 46-Jährige war vor September 2006 bereits in mehreren anderen Ländern verurteilt worden. Er benutzte 14 falsche Identitäten. Selber schätzt der Mann, rund einen Drittel seines Lebens hinter Gittern verbracht zu haben.

(sda)